GBPUSD notiert aktuell wieder recht nah an seinem historischen Widerstand. Schafft die FX-Paarung den Sprung darüber, gibt es deutliches Steigerungspotential. Bei einem Abprall hingegen, droht ein herberer Rücksetzer in tiefere Auffangbereiche. Welche das sind, erfahren Sie direkt hier und in der LIVE-Besprechung mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Aktuelle Verortung am langfristigen Widerstand

Seit dem Abprall von der Unterstützung um 1,20000 USD konnte GBPUSD deutlich an Wert gewinnen. Aktuell notiert die FX-Paarung wieder unweit des Widerstandslevels um 1,35000 USD. Diese Verortung hat einen hohe Sprengkraft inne. Denn obwohl es auf der Chartoberseite mit dem Drehlevel um 1,37500 USD bzw. dem Doppeltop um 1,43500 USD durchaus höhere Ziele gibt, ist es der Währung nicht gelungen, diese Hürde zu überwinden. Es wäre nun ein Paukenschlag, wenn es diesmal gelingt. Doch sollte die Stärke der vergangenen Wochen am Widerstand verloren gehen, steigen die Chancen für funktionierende Short-Setups.

Kurzfristiges Doppeltop im Tageschart

Ein Zeichen dafür, dass die Luft kurz vor dem nahen Widerstandslevel dünn wird, ist das zögerliche Verhalten der Käufer in den vergangenen beiden Handelstagen. Deren Hochs lagen knapp unter 1,34000 USD und die Anschlusskäufe blieben aus. Bestätigt sich das Verhalten durch Kurse unterhalb des Montagstiefs um 1,32640 USD, steht ein Abprallszenario zur Debatte. Dessen Ziele auf der Unterseite des Tagescharts sind dann zunächst an den letzten kleinen Zwischentiefs um 1,31960 USD sowie 1,31070 USD auszumachen.

Betrachtet man den Chartverlauf noch eine Zeitebene tiefer, wird die Situation eines möglichen Richtungswechsels klarer. Notierungen unter 1,31640 USD führen zu einem Gegentrend, dessen Verlauf neben den bereits genannten Zielmarken auch noch die Drehbereiche um 1,31660 USD und 1,30800 USD auf der Agenda hat.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill unter https://www.tickmill.co.uk/de/education/webinars/93017117289/1594017000000 an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 75% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Advertisement
Find more about Tickmill

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

Die Aussichten für den Ölpreis im Q1 2021 erscheinen vielversprechend

Die erste volle Handelswoche des Jahres 2021 hat bereits für einige aufsehenerregende Schlagzeilen gesorgt. Vor allem die beunruhigenden Ereignisse im Kapitol in Washington haben die Nervosität geschürt, dass das Jahr 2021 genauso beispiellos werden könnte, wie es das Jahr 2020 war.

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten