Europäische Zentralbank - EZB Leitzins, Geldpolitik, Sitzung


EZB Juni Sitzung

  • Einige EZB Mitglieder bestätigten, dass es Zeit ist über die Zukunft der EZB Anleihenkäufe zu entscheiden.
  • Das Ende der Anleihenkäufe wird voraussichtlich auf Dezember dieses Jahres verschoben, wobei Draghi betonen wird, dass die Zinsen noch über einen längeren Zeitraum unverändert bleiben
  • Durch den niedrigen Euro Wechselkurs und die steigenden Ölpreise werden die kurzfristigen EZB Projektionen eine höhere Inflation prognostizieren

Der EUR/USD ist mit den hawkish Nachrichten einer EZBZinserhöhung im Juni gestiegen, so dass eine dovish EZB Pressekonferenz den EUR/USD nach unten schicken dürfte.

Das Anleihenkaufprogramm der EZB wird beendet, wenn Treiber für die Inflation erkennbar sind und der EZB Chefökonom Peter Praet dies der Öffentlichkeit mitteilt

Italien erwies sich zuletzt als Schreckgespenst, da sich eine neue populistische Regierung formierte und mögliche Neuwahlen wurden mit einem Euro Referendum gleichgesetzt. Was das Steckenpferd der EZB, die Inflation anbetrifft, so hat sich die Situation zuletzt verbessert, da der schwächere Euro und der Anstieg der Ölpreise für die Inflation positiv sind. Damit sollte es für die Inflationsprognose zu einer Revision nach oben kommen.

Bis zum offiziellen Ende des Anleihenkaufprogramms im September, hat die EZB nur noch 3 Möglichkeiten, um über die Zukunft der QE zu entscheiden. Am nächsten Donnerstag findet die EZB Sitzung in Riga statt, am 26. Juli in Frankfurt und die letzte Gelegenheit wird die Sitzung am 13. September sein.

Es sollte klar sein, dass die letzte Chance im September keine wirkliche Option darstellt, so dass die Juni Sitzung in Riga für diese Entscheidung ein naheliegender Termin ist, insbesondere da die Mitglieder des EZB Rates kurz vor der 1-wöchigen Ruhephase entsprechende Hinweise lieferten.

Der EZB Chefvolkswirt Peter Praet sagte am Mittwoch in Berlin ganz deutlich, dass „die EZB in der nächsten Woche beurteilen muss, ob das Anleihenkaufprogramm beendet wird“ und er fügte hinzu, dass die jüngsten Marktgerüchte über ein Ende des Anleihenkaufprogramms zum Ende des Jahres 2018 ,der EZB einen Input liefern wird. Praet bestätigte auch, dass er davon ausgeht, dass die Zinssätze noch für einen längeren Zeitraum auf dem derzeitigen Niveau bleiben werden.

Dies trifft auch auf das einflussreichste EZB Ratsmitglied und Bundesbank Präsident Jens Weidmann zu, der die Markterwartungen im Hinblick auf das Ende des Anleihenkaufprogramms bis Ende dieses Jahres als plausibel bezeichnete, da die Inflation allmählich in Richtung des 2 % EZB Ziels zurückkehrt.

Klaas Knot, niederländisches Mitglied der EZB, sagte, es sei vernünftig, das Ende der Anleihenkäufe bald bekannt zu geben.

Der Euro profitierte von diesen Nachrichten der verschiedenen EZB Beamten, da es eine Bestätigung dafür war, dass die Zeit für eine Entscheidung zum Anleihenkaufprogramm gekommen ist und dass die zentrale Markterwartung lautet, dass das Anleihenkaufprogramm im Dezember diesen Jahres beendet werden sollte und es im Juni 2019 zu einer Zinserhöhung kommt. Irgendwelche dovish Anzeichen von der EZB Sitzung/Pressekonferenz wären für den Euro negativ.


Nächste Geldpolitik Leitzins Entscheidung der EZB


Nachrichten, Analysen, Prognosen zur Europäischen Zentralbank (EZB)

EZB Draghi: Es sollte nicht entmutigend sein, dass wir zur Vervollständigung unserer Union noch viel zu tun haben

EZB Preview: Dovish Draghi wird kleine Straffung ausgleichen, EUR/USD Bären in den Startlöchern

EZB Preview: Dovish Draghi wird kleine Straffung ausgleichen, EUR/USD Bären in den Startlöchern

Sponsor broker




Was ist die EZB?

Wer ist der EZB Präsident?

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die Zentralbank, welche die Befugnis hat die Geldpolitik für die Eurozone zu verwalten. Sie wurde 1998 in Deutschland gegründet und ihr Ziel ist es mit dem EZB Leitzins die Preisstabilität im Euroraum zu gewährleisten. Die Europäische Zentralbank kann unabhängig von den EU Ländern und EU Institutionen handeln und so sicherstellen, dass die Verbraucherpreise auf Jahresbasis um ungefähr 2 % wachsen. Eine weitere Aufgabe der Zentralbank ist die Kontrolle der Geldmenge. Dazu zählt dann auch die Festlegung des EZB Leitzins, der für das gesamte Euro Währungsgebiet gilt. Mario Draghi ist der Präsident dieser Organisation. Seine Reden und Erklärungen sind eine wichtige Quelle für Volatilität, vor allem im Euro und den anderen europäischen Währungen.

Mario Draghi wurde 1947 in Rom, Italien geboren. Nach seinem Abschluss am Massachusetts Institute of Technology wurde er 2011 Präsident der Europäischen Zentralbank. Draghi gibt regelmäßig nach den geldpolitischen Entscheidungen zum EZB Leitzins Pressekonferenzen, um die Sicht der Zentralbank auf die aktuelle Lage der europäischen Wirtschaft darzulegen.

Mario Draghi

Draghi´s Profil und Wikipedia


Trading der EZB Geldpolitik Entscheidung zum Leitzins

 

Vor der EZB Leitzins Entscheidung

  • Viele Trader neigen dazu, die Gerüchte rund um den Leitzins im Vorfeld der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) zu kaufen und ihre Positionen kurz nach der Entscheidung zur Geldpolitik wieder abzustoßen. Glaubt der Markt zum Beispiel, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Leitzins erhöhen wird, so kaufen die Händler den Euro und direkt nach der Ankündigung werden die Positionen geschlossen. Erwarten die Trader jedoch eine Zinssenkung des Leitzins, so werden Short Positionen im Euro eingegangen, um nach der Ankündigung die Positionen ebenfalls glatt zu stellen.

 

 

Nach der EZB Zinssatz Entscheidung

  • Sollten die Erwartungen des Marktes von der Entscheidung der EZB zum Leitzins abweichen, so ergeben sich sehr gute Trading Möglichkeiten.
  • Erwartet der Markt eine Zinserhöhung, aber die Europäische Zentralbank senkt den Leitzins, so kann ein 1-2 stündiger Euro Short Trade vielversprechend sein.
  • Geht der Markt auf der anderen Seite davon aus, dass die EZB eine Senkung des Leitzins vornimmt und es kommt dann zu einer Erhöhung, so können Trader mit einer Euro Long Position über 1-2 Stunden einen schönen Profit erzielen.

 

Bevorzugte Broker in Ihrer Region