Europäische Zentralbank - EZB Leitzins, Geldpolitik, Sitzung


EZB Sitzung

EZB Preview: Draghi´s Verteidigung seines Erbes kann den EUR/USD belasten

  • EZB Präsident Draghi wird sein Erbe bei seiner letzten Zinsentscheidung verteidigen
  • Es ist unwahrscheinlich, dass die Bank zu diesem Zeitpunkt Änderungen an der Politik vornimmt
  • EUR/USD könnte unter Druck stehen, wenn Draghi Pessimismus zum Ausdruck bringt

„Die EZB ist bereit alles zu unternehmen was nötig ist, um den Euro zu erhalten.“ Dieser berühmten Worte von Mario Draghi, dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank, sind das Kernstück seines Erbes. Nach Ansicht der meisten Analysten hat Draghi die Gemeinschaftswährung vor dem Hintergrund der Schuldenkrise im Alleingang gerettet.

Während diese kritische Rede, die er 2012 hielt, der Höhepunkt des Draghi Erbes ist, sind die Märkte besorgt darüber, was 2019 und 2020 unter der neuen Präsidentin Christine Lagarde passieren wird.

Diskussion über vorherige Entscheidung

Bevor die 8-jährige Amtszeit von Draghi endet, wird er seine letzte Zinsentscheidung inmitten wachsender Kritik fällen. Allgemein wird erwartet, dass die Politik unverändert bleibt.

Bei seiner vorletzten Entscheidung setzte der italienische Bankier eine deutliche geldpolitische Lockerung durch, was nicht nur den Falken der nördlichen Länder missfiel, sondern auch Frankreich.

Die Kritiker sagten, dass die Senkung des Einlagenzinses um 10 Basispunkte auf -0,50 % den Sparern weiter schadet. Darüber hinaus wurde entschieden das Anleihekaufprogramm ab November, mit einem monatlichen Volumen von 20 Milliarden €, neu zu starten. Die französische Zentralbank und Länder wie Deutschland und andere nordische Länder haben ihren Unmut über diese Maßnahme geäußert.

Impulse verteidigen und den Euro fallen lassen?

Auf der kommenden Sitzung wird Draghi die jüngste Entscheidung wahrscheinlich verteidigen und die Kritiker zurückschlagen. Abgesehen von seinem Vermächtnis, könnte der scheidende Präsident die Notwendigkeit zusätzlicher Impulse in den Mittelpunkt stellen und die Besorgnis gegenüber dem Euro Währungsgebiet betonen.

Deutschland steht kurz vor einer Rezession. Die Politiker in der größten Volkswirtschaft der Eurozone verharmlosen die Chance auf einen Abschwung und leugnen die Möglichkeit einer Rezession energisch. Die Markit Einkaufsmanager Indizes werden kurz vor der Entscheidung der EZB fällig und sie zeigen, ob die Verlangsamung anhält. Der US-China Handelskrieg und die Brexit Unsicherheit sind ebenfalls Gründe dafür, warum sich die Wirtschaft der Eurozone abkühlt.

Sollte Draghi eine pessimistische Haltung an den Tag legen, wird dies den Euro nach unten ziehen.

Die ehemalige Geschäftsführerin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, wird die Führung der Europäischen Zentralbank übernehmen und da sie die lockere Geldpolitik unterstützt, wird sie auf den Widerstand der Falken treffen. Draghi kann den Tauben Mut zureden und Lagarde den Weg ebenen, indem er überzeugende dovish Faktoren hervorbringt.

Weitere Szenarien

Draghi kann sich für eine andere Option entscheiden sein Erbe zu verteidigen und seine Leistung anzupreisen. Abgesehen von seiner berühmten Rede im Jahr 2012, kann er über die Millionen von Arbeitsplätzen sprechen, die Dank der lockeren EZB Geldpolitik geschaffen wurden. Die Anleger werden verstehen, dass sich die Gesamtsituation verbessert hat und vielleicht kein zusätzlicher Impuls erforderlich ist. In diesem Fall ist mit einem Anstieg des Euro zu rechnen.

Dieses Szenario hat eine niedrige Wahrscheinlichkeit, da die Daten schwach sind und der Fokus auf der Gegenwart und nicht der Vergangenheit liegt.

Wie bereits erwähnt ist damit zu rechnen, dass die EZB keine Änderung der Geldpolitik vornimmt, nach dem es bereits im September zu einer umfangreichen Ankündigung gekommen war. Draghi wird es sich jedoch nicht nehmen lassen die Regierungen darauf hinzuweisen, dass es nun an ihnen liegt mehr zu unternehmen.

Draghi ist nur noch wenige Tage im Amt und so könnte er Hinweise darauf liefern, ob die Regierungen bereit sind steuerliche Anreize zu bieten. In diesem höchst unwahrscheinlichen Fall könnte der Euro steigen. Zusätzliche staatliche Investitionen bedeuten, dass weniger geldpolitische Impulse nötig sind.

Fazit

Während es unwahrscheinlich ist, dass die EZB ihre Geldpolitik ändern wird, könnte die Verteidigung des Präsident Draghi Erbes dem Euro einen Impuls liefern. Mit seiner letzten Sitzung könnte er auf die jüngste schwächer eingehen und die letzten geldpolitischen Maßnahmen verteidigen, was den Euro belasten dürfte. Andere Szenarien die auf Optimismus oder Zufriedenheit mit den staatlichen Maßnahmen beruhen, sollten einen positiven Einfluss auf die Gemeinschaftswährung haben, aber diese sind höchst unwahrscheinlich.

Weitere EZB Nachrichten

Nächste Geldpolitik Leitzins Entscheidung der EZB


Nachrichten, Analysen, Prognosen zur Europäischen Zentralbank (EZB)

EUR/USD technische Analyse: Euro erreicht Dreiwochentief vor Trump-Rede

Forex Wochenausblick: Explosive Woche mit Fed, US BIP und NFP

Forex Wochenausblick: Explosive Woche mit Fed, US BIP und NFP

Sponsor broker




Was ist die EZB?

Wer ist der EZB Präsident?

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die Zentralbank, welche die Befugnis hat die Geldpolitik für die Eurozone zu verwalten. Sie wurde 1998 in Deutschland gegründet und ihr Ziel ist es mit dem EZB Leitzins die Preisstabilität im Euroraum zu gewährleisten. Die Europäische Zentralbank kann unabhängig von den EU Ländern und EU Institutionen handeln und so sicherstellen, dass die Verbraucherpreise auf Jahresbasis um ungefähr 2 % wachsen. Eine weitere Aufgabe der Zentralbank ist die Kontrolle der Geldmenge. Dazu zählt dann auch die Festlegung des EZB Leitzins, der für das gesamte Euro Währungsgebiet gilt. Mario Draghi ist der Präsident dieser Organisation. Seine Reden und Erklärungen sind eine wichtige Quelle für Volatilität, vor allem im Euro und den anderen europäischen Währungen.

Mario Draghi wurde 1947 in Rom, Italien geboren. Nach seinem Abschluss am Massachusetts Institute of Technology wurde er 2011 Präsident der Europäischen Zentralbank. Draghi gibt regelmäßig nach den geldpolitischen Entscheidungen zum EZB Leitzins Pressekonferenzen, um die Sicht der Zentralbank auf die aktuelle Lage der europäischen Wirtschaft darzulegen.

Mario Draghi

Draghi´s Profil und Wikipedia


Trading der EZB Geldpolitik Entscheidung zum Leitzins

 

Vor der EZB Leitzins Entscheidung

  • Viele Trader neigen dazu, die Gerüchte rund um den Leitzins im Vorfeld der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) zu kaufen und ihre Positionen kurz nach der Entscheidung zur Geldpolitik wieder abzustoßen. Glaubt der Markt zum Beispiel, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Leitzins erhöhen wird, so kaufen die Händler den Euro und direkt nach der Ankündigung werden die Positionen geschlossen. Erwarten die Trader jedoch eine Zinssenkung des Leitzins, so werden Short Positionen im Euro eingegangen, um nach der Ankündigung die Positionen ebenfalls glatt zu stellen.

 

 

Nach der EZB Zinssatz Entscheidung

  • Sollten die Erwartungen des Marktes von der Entscheidung der EZB zum Leitzins abweichen, so ergeben sich sehr gute Trading Möglichkeiten.
  • Erwartet der Markt eine Zinserhöhung, aber die Europäische Zentralbank senkt den Leitzins, so kann ein 1-2 stündiger Euro Short Trade vielversprechend sein.
  • Geht der Markt auf der anderen Seite davon aus, dass die EZB eine Senkung des Leitzins vornimmt und es kommt dann zu einer Erhöhung, so können Trader mit einer Euro Long Position über 1-2 Stunden einen schönen Profit erzielen.