GOLD | FOREX TRADING


Gold Jahresausblick 2018: 1.200$ als Fels in der Brandung

Nach dem Erreichen eines Tiefs von 1.222,50 Dollar im Dezember 2016 hat der Goldpreis im Januar 2017, dank einem zur Schwäche neigenden US-Dollar, an Schubkraft gewonnen, und so erreichte er im September ein Hoch von 1.357,20 Dollar.


1. Technische Studien

"Die US Dollar Schwäche und die Zweifel an den Kryptowährungen sind für Gold unterstützend und wir rechnen mit einem Handel in der 1300 USD/Unze Range. Die NAB Gold Prognose lieg zum Ende des Jahres bei 1360 USD/Unze, während die positive Dynamik in 2019 und 2020 zunimmt."

XAU/USD PREISSENSIBILITÄT


2. Fundamentale Studien

Das Risiko schnellerer Zinserhöhungen der Fed besteht: Die Federal Reserve dürfte unter der Federführung von Jerome Powell, ihren Pfad des graduellen Normalisierungsprozesses der Geldpolitik, unverändert fortführen. Derweil zeigen die Futures der kurzfristigen Leitzinsen nur zwei Zinserhöhungen der Fed im nächsten Jahr an. Angesichts der US-Steuerreform drohen aber gleich drei Zinserhöhungen im kommenden Jahr, denn die Steuervergünstigungen dürften im Ausland gelagertes Kapital anlocken.

Einem Bericht des Business Insiders zufolge hatte Goldman Sachs im September berechnet, dass S&P 500 Unternehmen insgesamt 920 Milliarden Dollar an unversteuerten Geldern im Ausland lagern. Die amerikanische Investmentbank rechnet nun, dass davon 250 Milliarden Dollar zurückgeführt werden. Wenn man alle US-amerikanischen Unternehmen betrachtet, dann sagt die Citigroup, dass 2,5 Billionen Dollar an Kapital im Ausland aufbewahrt werden.

Die Zurückführung von Geldern dürfte die Gold-Bullen aber nicht weiter stören, denn 50 bis 80 Prozent der im Ausland gelagerten Geldern beläuft sich auf USD.


3. Neueste Nachrichten & Analysen

Nachrichten zu Gold

Goldpreis - Erholung nach Trump-Aussagen gerät ins Stocken

Analysen zu Gold

Monument Mining kann Burnakura-Goldressource dramatisch erhöhen

Sponsor broker





Gold-Silber-Ratio

Die Kennzahl zeigt an, wie viele Feinunzen Silber benötigt werden, um eine Feinunze Gold zu erwerben. Die Gold-Silber-Ratio legt bei zunehmender Risikoaversion zu, während sie in Zeiten einer höheren Risikobereitschaft sinkt. Die Kennzahl ermöglich auch Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung der Aktienindizes

Aus der Kennzahl lässt sich ableiten, inwieweit Gold in Relation zu Silber im historischen Vergleich hoch oder niedrig bewertet ist. Eine niedrige Gold-Silber-Ratio ist darauf zurückzuführen, dass der Silberpreis steigt. Umgekehrt steigt der Goldpreis, wenn die Gold-Silber-Ratio steigt. Mit anderen Worten interpretieren viele Investoren eine steigende Relation dahingehend, dass Gold in Relation zu Silber überbewertet ist. Fällt hingegen die Relation, dann ist häufig davon zu lesen, dass Gold in Relation zu Silber unterbewertet ist.


Über Gold

XAU/USD, GOLD

Auf den internationalen Devisenmärkten ist Gold eine Form von Währung. Der Goldpreis wird häufig gegenüber dem US-Dollar (USD) gehandelt. Der international anerkannte Code für Gold ist XAU. Es ist als sicherer Anlagehafen bekannt. Heute wird Gold als nationale Reserve für Krisenzeiten sowie als Risikoausgleich zu Schwankungen des US-Dollar aufbewahrt. Der XAU/USD erzählt den Tradern, wie viel US-Dollar (die Kurswährung) erforderlich sind, um eine Feinunze Gold (die Basiswährung) zu kaufen. Die weltgrößten Bestände des Edelmetalls besitzen die USA.

HISTORISCHE HOCH- UND TIEFPUNKTE IM XAU/USD

  • Allzeithochs: Max: 1920.80 am 06/09/2011 - Min: 35.32 am 27/07/1970
  • Letzten 12 Monate: (März 2016-März 2017): Max: 1375.03 am 06/07/2016 - Min: 1061.71 am 04/01/2016
  • Letzten 5 Jahre (März 2011-März 2016): Max: 1795.80 am 05/10/2012 - Min: 1046.23 am 03/12/2015

Organisationen, die den XAU/USD beeinflussen

  • WGC (World Gold Council) - Er ist eine globale Organisation der Goldbergbauindustrie. Die Organisation konzentriert sich auf die Förderung der Goldnachfrage.
  • LBMA (London Bullion Market Association) - Hier wird der Weltmarktpreis für Gold und er Weltmarktpreis für Silber festgestellt. Zudem wird der außerbörslich Handel mit Gold- und Silberbarren durchgeführt. Sie wird von der Bank of England überwacht. Mitglieder der London Bullion Market Association sind überwiegend große internationale Banken, Goldhändler und Raffineure.

  • COMEX (Commodity Exchange Inc.) - Hier werden überwiegend Metalle gehandelt. Seit 1994 sind die New York Mercantile Exchange und die New York Commodities Exchange eine Gesellschaft.
  • Zürich Gold Pool - Er wurde 1968 nach dem Kollaps des London Gold Pool von großen Banken in der Schweiz gegründet.
  • CGSE - Sie ist die chinesische Gold & Silber Wechselkursbörse. China ist mittlerweile zum größten Gold-Nachfrager avanciert.


PERSONEN, DIE DEN XAU/USD BEEINFLUSSEN

  • Randall Oliphant - Vorsitzende des World Gold Council
  • Steven Mnuchin - US Finanzminister 
  • Xi Jinping - Präsident der Republik Chinas und Generalsekretär der kommunistischen Partei Chinas

WIRTSCHAFTSDATEN, DIE DEN XAU/USD BEEINFLUSSEN

Schlüsselindikatoren, die Trader kennen sollten, um den Goldpreis zu verstehen:

  • Nachfrage vs Angebot für den Rohstoff
  • Unschlüssige Märkte oder Währungsabwertungen: Gold ist als sicherer Hafen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten bekannt oder wenn ein Land seine Währung künstlich abwertet
  • Anwendungen im Alltag: Entwicklung neuer Technologien, Schmuckherstellung usw.

VERMÖGENSWERTE, DIE DEN XAU/USD BEEINFLUSSEN

  • Währungen: USD und EUR. Weitere wichtige Währungspaare sind: EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, AUD/USD, USD/CHF, NZD/USD und USD/CAD.
  • Rohstoffe: Neben Gold ist Silber das weltweit wichtigste Edelmetall
  • Anleihen: Bund (das deutsche Wort für "Anleihe", eine Schuldverschreibung der deutschen Regierung) und T-Note (Treasury Note, eine marktgängige amerikanische Staatsanleihe)
  • Indizes: Hui (AMEX Gold BUGS), XAU (Philadelphias Gold und Silber Sector Index) und GDM (NYSE Arca Goldminen-Index) Die wichtigste Wertpapierbörse ist die New York Mercantile Exchange (COMEX), die Chicago Board of Trade, die Euronext/LIFFE, der London Bullion Market, die Rohstoffbörse in Tokio, die Boas der Mercadorias e Futuros und die koreanische Futures Börse.

BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION