GBPJPY – EURMXN – ASX200 Die Handelsideen für den 06. November 2018 by Tickmill


Am Tag vor den US-Zwischenwahlen haben sich die Händler nicht aus dem Fenster gelehnt, was zu relativ wenig Bewegung bei den Indizes geführt hat. Die Ölpreise konnten sich am Montag im Handelsverlauf etwas erholen. Gold notierte zum Schlusskurs vom Freitag nahezu unverändert.

- GBPJPY -

Die nach der trendbildenden Bewegung im Bereich um 149,216 JPY zunächst seitwärtslaufende Korrektur hat sich mit Unterschreiten der Marke um 146,989 JPY [Spreadinfo] nach unten hin bis zum Tief um 142,783 JPY ausgedehnt. Auf diesem Level hat der Markt gedreht und die Kurse direkt wieder über die Marke von 146,989 JPY bewegt. Behält das Währungspaar diese Dynamik bei, steht dem Anlaufen des Tageshochs um 148,250 JPY sowie dem Test des Trendhochs um 148,423 JPY wenig im Weg. Kommt es auf Grund des ausgedehnten Preisfortschritts allerdings zu einer Korrektur, könnten die Level um 146,989 JPY bzw. 145,841 JPY als Unterstützungen dienen.

- -

Nachdem der deutliche Bewegungsschub sein Hoch in der vergangenen Woche bei 23,16379 MXN [Spreadinfo] erreicht hat, korrigiert die FX-Paarung aktuell innerhalb einer engen Flagge. Tragen anhaltende Kursrückgänge zu einer nachhaltigen Unterschreitung der Marke von 22,64875 MXN bei, erhöht sich – auf Grund des Aufwärtstrendbruchs in der Stunde – die Wahrscheinlichkeit für einen Test des Supports am vergangenen Trendhoch um 22,37020 MXN. Mit Blick zur Oberseite ließe ein frühzeitiger Ausbruch aus der Flagge über die Oberseite kurzfristig das Anlaufen der Tageshochs um 22,91419 MXN und 23,04509 MXN erwarten.

- ASX200 -

Nach dem ersten Rebound von der 5.650 Punktemarke [Spreadinfo] sammelt sich der Markt und formt ein symmetrisches Dreieck aus. Die steigenden Kerzen deuten dabei auf einen möglichen Ausbruch über die Oberseite hin. Kommt es zu diesem Szenario, liegen die nächsten Anlaufpunkte nach dem momentanen Hoch des Rebounds um 5.878 Punkte an den Tageshochs um 5.905 bzw. 5.928 Punkten. Kurse unterhalb der Formation hingegen würden die Wiederaufnahme des übergeordneten Trends initiieren und über das Tagestief um 5.786 Punkte den Weg in Richtung des Supports bei 5.650 Punkte einschlagen können. Spätestens dort wird sich dann entscheiden, ob der Index einen echten Rebound schafft, oder ob der laufende Abwärtstrend seine Fortsetzung findet.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://tickmill.com/de/ selbst ein Bild.

Risikohinweis: Mit dem Handel von FX und CFDs auf Margin riskieren Sie Ihr investiertes Kapital zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

DAX macht Weg frei für neue Jahreshochs – Geldpolitische Wende ist aufgehoben

Die Europäische Zentralbank hat gestern zwar die Sparer und auch einen US-Präsidenten Trump verprellt, aber im Sinne

Weitere Analysen

Schafft WTI die Kehrtwende oder sehen wir bald das Jahrestief?

WTI leidet seit Mittwoch unter deutlichem Abgabedruck. Eine technische Gegenreaktion ist hier längst überfällig. Während 

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION