Setzen die Bären das WTI wieder unter Druck? - Tickmill's Handelsideen vom 10. Mai 2019


Sell im may and go away! Das scheint die Devise der aktuellen Handelswoche zu sein. Erneut tiefrote Kerzen bei den Indices und deutlich ansteigende Volatilitätskennzahlen sprechen für sich.

- GBPJPY -

Der dynamische Kursverlauf hat die Kurse des GBPJPY weit in die Bewegung des laufenden Trends getragen. Mit Blick auf die Charthistorie könnte sich diese bei weiterem Abgabedruck durchaus bis in die nächste Unterstützung um 141,000 JPY ausdehnen. Kommt es allerdings dazu, dass der im Stundenchart ersichtliche Bewegungstrend gebrochen wird, rücken für die regressive Szenarioplanung das Tageshoch um 143,249 JPY sowie der Widerstand um 143,800 JPY auf die Agenda.

- USDNOK -

Der Tageschart des USDNOK offenbart im Bereich um 8,79650 NOK ein technisch relevantes Widerstandslevel. Auch gestern kam es hier zwischenzeitlich zu Kursrücksetzern. Schafft es der Markt dieses Level zu überwinden, stellen die Spikehochs um 8,81897 NOK sowie 8,82323 NOK zwei kurzfristige Anlaufmarken dar. Im Falle eines erneuten Rücksetzers kommen neben den Tagestiefs um 8,73635 NOK und 8,72555 NOK auch der Staubereich um 8,69300 NOK sowie das Swinglow um 8,61300 NOK als Pivotmarken in Betracht.

- WTI -

Das im Abwärtstrend des WTI gebildete Dreieck steht in dieser Verortung für ein bärisches Korrekturmuster. Planmäßig wird diese Formation durch die Unterseite aufgelöst, was im Falle dieses Tagescharts zum wiederholten Test der 60 USD-Marke führen kann. Mittelfristig bietet das Level um 58,00 USD einen weiteren Support. Ein Schnapper durch die Oberseite über das Tageshoch von 62,14 USD könnte zur Ausdehnung der korrektiven Phase in die Bereiche um 62,90 USD bzw. 63,60 USD führen.

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill unter https://attendee.gotowebinar.com/register/5872945000039783435 an.

Risikohinweis: 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Advertisement
Find more about Tickmill

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

DAX setzt Seitwärtstrend fort - Stimmungsschwankungen halten an

Die Börse bleibt ein Wechselbad der Stimmungen und die Anleger damit in einem Wechselbad der Gefühle. Vor 24 

Weitere Analysen

EUR/USD Analyse: Test des Jahrestief von 1,1020 wird wahrscheinlicher

  EUR/USD fällt unter 1,1100 USD Käufer, nachlassende Rückführungsströme und EZB stecken hinter der Abwärtsbewegung 

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION