Der australische Seltene Erden-Produzent Lynas (ASX LYC / WKN 871899) hat nach eigenen Angaben in den ersten drei Monaten 2023 „exzellente“ operative Ergebnisse erzielt. Wie das Unternehmen mitteilte, gehörte dazu ein NdPr-Produktionsrekord (Neodym / Praseodym).

Lynas zufolge stellte man im ersten Quartal dieses Jahres so 1.725 Tonnen NdPr her, was den höchsten bislang erzielten Quartalsausstoß auf der Anlage des Unternehmens in Malaysia darstellt. Und das obwohl die Anlage in diesem Zeitraum mehr als drei Tage für Anbindungsarbeiten stillgelegt werden musste.

Allerdings, darauf musste Lynas auch hinweisen, lag die Gesamt-Seltene Erden-Produktion in den ersten drei Monaten mit 4.348 Tonnen unter den 4.945 Tonnen des zweiten Quartals des vergangenen Jahres. Das war auf einen Engpass bei der Lieferung von Chlorwasserstoffsäure zurückzuführen, so das Unternehmen, was zu einem Rückgang der Produktion von Lanthan und Cerium führte, während die NdPr-Herstellung nicht bzw. kaum beeinträchtigt wurde.

Wie das Unternehmen zudem anmerkte, sei die Nachfrage nach seinen NdPr-Produkten von Kunden außerhalb Chinas während des Quartals „sehr hoch“ gewesen. Lynas ist einer der nur sehr wenigen Seltene Erden-Produzenten – und der einzige signifikante –, die es außerhalb der Volksrepublik gibt.

Die Gesellschaft erzielte der Mitteilung von Ende vergangener Woche zufolge im Märzquartal einen Umsatz von 237,1 Mio. AUD. Da die durchschnittlichen Verkaufspreise zurückgegangen sind, kommt man so nicht an die 327,7 Mio. AUD aus dem gleichen Quartal 2022 heran.


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien einiger der erwähnten Unternehmen halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, direkt oder indirekt, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist. Zumal die GOLDINVEST Consulting GmbH in diesem Fall für die Berichterstattung zum erwähnten Unternehmen entgeltlich entlohnt wird.

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

Goldpreis-Prognose: XAU/USD bleibt im Vorfeld der US-Einkaufsmanagerindexdaten hoffnungsvoll über der 2.400er Marke

Goldpreis-Prognose: XAU/USD bleibt im Vorfeld der US-Einkaufsmanagerindexdaten hoffnungsvoll über der 2.400er Marke

Der Goldpreis versuchte am Mittwoch im asiatischen Handel an seine vorherige Erholung über die 2.400 $-Marke anzuknüpfen, obwohl der US-Dollar (USD) und die Renditen der US-Staatsanleihen eine positive Stimmung verbreiteten. Goldhändler warten nun auf die vorläufigen globalen Einkaufsmanagerindizes für Unternehmen, um neue Handelsimpulse zu erhalten.  

Weitere Analysen

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

Gute Stimmung heute Morgen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett nach den Nachrichten aus dem Hause Apple.

Weitere Analysen

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Der Kassapreis für Gold begann den Tag mit einem Rückgang, da sich die Stimmung an den Märkten aufhellte, was sich auch in der positiven Stimmung an den Aktienmärkten widerspiegelte. 

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten