Das Carmacks-Kupfer-Gold-Silber-Projekt von Granite Creek Copper Limited (TSXV: GCX, FSE: GRK) liegt im Minto-Kupfergürtel. Die namensgebende Minto-Mine ist seit einiger Zeit wieder in Produktion. Reichlich unklar war jedoch lange Zeit ihre Gesellschaftsstruktur. Sie wurde im November durch eine Reverse-Take-Over-Transaktion neu geordnet. Hat dies Auswirkungen auf Granite Creek Copper? Kurzfristig nicht. Mittel- bis langfristig möglicherweise schon.

Auch im Bergbau gilt, was auch für jedes andere Unternehmen, egal ob börsennotiert oder nicht, gilt: Ein Management, das mit einer unvorteilhaften Gesellschafterstruktur konfrontiert ist, kann das volle Potential des Unternehmens meist nicht auf die Straße bringen. Die Situation gleicht in vielen Fällen einer Autofahrt mit angezogener Handbremse. Wird diese allerdings gelöst, verläuft die Fahrt anschließend umso dynamischer.

Auch ohne über Interna aus der Minto-Mine zu verfügen, kann angenommen werden, dass ihr Management in der Vergangenheit einen großen Teil seiner Kraft und Aufmerksamkeit auf die Neuordnung der Gesellschafterstruktur gerichtet hat. Dieser Belastungsfaktor fällt nun weg und es bleibt mehr Zeit, sich um die operativen und strategischen Belange zu kümmern.

Damit rückt die Frage der Ressourcen und Reserven stärker in den Vordergrund, denn jede produzierende Mine muss sich die Frage stellen, wie die geförderten Unzen ersetzt werden können, denn geschieht dies nicht, ist früher oder später Schicht im Schacht, weil keine Lagerstätte unerschöpflich ist.

Die Ressourcenfrage ist die Achillesferse eines jeden Produzenten

Generell können geförderte Reserven auf zwei Arten durch neue ersetzt werden: Entweder durch selbst durchgeführte Exploration auf den eigenen Claims oder durch den Zukauf fremder Reserven und Ressourcen. Auch das Management der Minto-Mine wird sich dieser Frage stellen und sie durch eine der beiden Möglichkeiten oder durch eine Kombination aus beiden Wegen beantworten müssen.

Da allgemein bekannt ist, dass die Reserven und Ressourcen der Minto-Mine nicht so üppig sind, wie man es sich als ihr Besitzer wünschen würde, ist Handlungsbedarf gegeben. Es darf auch vorausgesetzt werden, dass diese Problematik sowohl dem Management wie auch den Besitzern bekannt ist. Die Neuordnung der Gesellschafterstruktur könnte deshalb Bewegung in diese Frage bringen.

Ob und gegebenenfalls wie sich das auf Granite Creek Copper auswirken wird, bleibt abzuwarten. Die investierten Anleger haben jedoch allen Grund, auch die weitere Entwicklung des Nachbarn mit gespannter Aufmerksamkeit zu verfolgen.

 


Background
Granite Creek Copper Limited (TSX-V: GCX, FSE: GRK) ist ein in Kanada und Deutschland börsennotiertes Explorationsunternehmen. Gesucht wird nach den aktuell besonders begehrten Metallen Gold, Silber und Kupfer. Im vergangenen Jahr wurde durch die Übernahme der Copper North Mining das Stu- mit dem Carmacks-Projekt verschmolzen. Durch diesen Zusammenschluss und die im Jahr 2021 durchgeführten Bohrungen weist das Carmacks-Projekt inzwischen eine Ressource von 15,69 Mio. Tonnen Oxiderz mit einem Kupfergehalt von 0,94 Prozent und 8,07 Mio. Tonnen Sulfidgestein mit 0,68 Prozent Kupfer auf. Hinzu kommen 0,31 g/t Gold und 3,14 g/t Silber. Eine aktualisierte Ressourcenschätzung nach dem NI 43-101-Standard soll nach dem Abschluss des 2021er Bohrprogramms vorgelegt werden.

Disclaimer
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.
Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Granite Creek Copper Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der Granite Creek Copper Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Analysis feed

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

Die Zinsen gehen durch die Decke und der DOW schmiert ab

Zinsen hui, Aktien pfui! Dieses Motto gepaart mit einem deutlichen Anstieg der Volatilität hat dem Dow Jones zum ersten Handelstag nach dem verlängert

Weitere Analysen

DAX findet keinen Halt – Ölpreis nähert sich der 90-Dollar-Marke

Die Zuversicht der Anleger in ein weiteres gutes Börsenjahr wird in dieser dritten Januar-Woche auf eine harte Probe gestellt. Die Warnung aus dem Wei

Weitere Analysen

Die Zinsen gehen durch die Decke und der DOW schmiert ab

Zinsen hui, Aktien pfui! Dieses Motto gepaart mit einem deutlichen Anstieg der Volatilität hat dem Dow Jones zum ersten Handelstag nach dem verlängert

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten