Analysemethode: Charttechnik

Zeitpunkt der Analyse: 3. Mai 2024

Schnelle Fakten

Trendindikation Wochenchart = aufwärts
Trendindikation Tageschart = abwärts
aktueller Kurs: 59.437 (Bitstamp)

Wochenchart Analyse

Seit März 2023 läuft BTCUSD auf Wochenschlusskursbasis wieder im etablierten Aufwärtstrend. Zuvor konnte Bitcoin einen soliden Boden im Bereich 16.000 ausbilden. Im Oktober 2023 beschleunigte sich die Aufwärtsbewegung und die Krypto-Leitwährung konnte daraufhin mit nur einer einzigen nennenswerten Korrektur ein neues Allzeithoch erreichen. Dieses wurde im März 2024 erreicht, als  BTCUSD im Bereich von etwa 73.800 notierte. Seit diesem Zeitpunkt korrigierte Bitcoin bis auf ein Niveau von rund 56.800.

Tageschart Analyse

Die Runde Marke von 60k zeigte sich über Wochen als solide Unterstützung innerhalb der übergeordneten Korrekturphase. Am Mittwoch dieser Woche konnte BTCUSD allerdings diese Zone eindeutig nach unten brechen. Spätestens seit dem 1. Mai befindet sich BTCUSD charttechnich im Abwärtstrend.

Bitcoin Analyse nach Charttechnik

Schlussglocke und Ausblick

Trendtechnisch zeigt sich Bitcoin kurzfristig uneinheitlich. Im übergeordneten Zeitrahmen stehen alle Weichen weiterhin gen Norden. Auf dem Tageschart hat der Trend jedoch erstmal nach unten gedreht. Was nicht unbedingt schlecht sein muss, denn dadurch werden die Gemüter etwas abgekühlt und das extrem bullishe Sentiment der letzten Wochen normalisiert sich. Im Zuge der aktuellen Schwächephase werden zittrige Hände aus dem Markt gedrückt und das "Smart Money" könnte die freiwerdende Liquidität abgreifen und für weitere günstige Zukäufe nutzen. Wir bei CoinFlip Trading Consult gehen mittel- bis langfristig - auch fundamental begründet - von weiter steigenden Bitcoin-Preisen aus und würden Schwäche kaufen. In der aktuellen Korrektur wird aus unserer Sicht der Grundstein für einen weiteren sigfnifikanten Anstieg bis möglicherweise in das Jahr 2025 hinein gelegt. Letztendlich trübt sich das Bild mittelfristig erst wieder deutlich ein, sollten die Preise für einen Bitcoin unter die Marke von 40.000 rutschen.

Die bereitgestellten Informationen entsprechen ausschließlich der Meinung des Herausgebers am Tag der Veröffentlichung. Sie beruhen auf sorgfältig recherchierten Quellen, die wir für glaubwürdig und zuverlässig halten. Wir übernehmen keine Garantie für die gemachten Angaben und haften nicht für eventuelle Schäden, die durch Empfehlungen/Nachtgeschäfte entstehen. Die Informationen dienen ausschließlich der Information und ersetzen keine ausführliche Beratung. Anlagen in Währungen, Aktien, Warrants, CFDs sind mit Risiken verbunden und können im Einzelfall zu einem Totalverlust führen.

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

EUR/USD Prognose: Käufer wollen die Kontrolle behalten, 1,0800 als Unterstützung

EUR/USD Prognose: Käufer wollen die Kontrolle behalten, 1,0800 als Unterstützung

EUR/USD drehte am Mittwoch zu Beginn des amerikanischen Handels nach Norden und kletterte über die Marke von 1,0850. Obwohl das Paar einen Teil seiner Gewinne wieder einbüßte, beendete es den Tag im Plus und durchbrach damit eine dreitägige Verlustserie. Zu Beginn des Donnerstaghandels notiert EUR/USD stabil um die Marke von 1,0800.

Weitere Analysen

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

Gute Stimmung heute Morgen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett nach den Nachrichten aus dem Hause Apple.

Weitere Analysen

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Der Kassapreis für Gold begann den Tag mit einem Rückgang, da sich die Stimmung an den Märkten aufhellte, was sich auch in der positiven Stimmung an den Aktienmärkten widerspiegelte. 

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten