RBA Sitzungsprotokoll: Hohe Haushaltsschulden sind ein Problem

Das Sitzungsprotokoll der Reserve Bank of Australia (RBA) März Sitzung wurde veröffentlicht und dieses zeigt, dass die hohe Verschuldung der privaten Haushalte ein großes Problem darstellt, während ein schnelleres Lohnwachstum sehr wichtig ist.

Wichtige Punkte (Quelle Reuters):

  • Die hohe Verschuldung der privaten Haushalte Druck zur Unsicherheit in Bezug auf den Konsum bei und sie erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit
  • Die niedrigen Zinsen führen zur Senkung der Arbeitslosigkeit und zur Belebung der Inflation
  • Fortschritte bei den geldpolitischen Zielen werden wahrscheinlich nur allmählich erreicht werden
  • Das BIP Wachstum dürfte das potentielle Wachstum im Jahr 2018 übersteigen.
  • Das VPI sollte in diesem Jahr etwas über 2 % liegen
  • Steigt der australische Dollar, so wird dies das Wirtschaftswachstum und die Inflation verlangsamen
  • Der handelsgewichtete AUD Index befindet sich noch immer im Bereich der letzten Jahre
  • Es gibt einige Aufwärtsrisiken für die Prognosen von Investitionen außerhalb des Bergbaus
  • Die Immobilienmärkte in Sydney und Melbourne haben sich verlangsamt und bleiben stabil
  • Die verschärften Regeln für Hypothekenkredite haben dazu beigetragen die Immobilienrisiken einzudämmen
  • Die Risiken für Australien und die Weltwirtschaft nehmen zu, wenn es zu Gegenmaßnahmen auf die US Zölle kommen wird
     

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.