Gold klammert sich an seinen Gewinn, über 1290 $

  • USD Verkäufe unterstützen am Montag die positive Entwicklung
  • Spekulationen auf Pause der Fed Zinserhöhungen unterstützen den Nicht-verzinslichen Rohstoff
  • FOMC Sitzungsprotokoll/J. Powell Rede können in dieser Woche neuen Impuls liefern

Der Goldkurs entwickelt sich zum Beginn der neuen Handelswoche positiv und so konnte er sich vom Großteil der Freitag Abwärtsbewegung vom 6,5-Monatshoch erholen.

Das Edelmetall konnte den anfänglichen Rückgang auf 1283 $ umkehren, nach dem am späten Freitag eine Kombination verschiedener Faktoren dazu führte, dass es zu einer Erholung vom 1-Wochentief kam, nach dem die sehr guten US NFP Arbeitsmarktdaten veröffentlicht wurden.

Der US-Dollar konnte seinen NFP-induzierten Kursanstieg nicht ausbauen und so befindet er sich mit der frühen europäischen Sitzung am Montag in der Defensive, was den Dollar gehandelten Rohstoffe unterstützt.

Und das trotz der guten NFP Ergebnisse vom Freitag, den besser als erwarteten Lohndaten und dem Fed Vorsitzenden J. Powell Kommentaren, welche die Möglichkeit einer Pause der geldpolitischen Verschärfung im Jahr 2019 erahnen lassen.

Der Markt ist immer mehr der Ansicht, dass die Fed in der 1. Jahreshälfte untätig bleibt und davon profitiert die Risikobereitschaft, was die Gewinne des sicheren Hafens begrenzt.

Am Mittwoch wird das Protokoll der FOMC Dezember Sitzung veröffentlicht und hinzu kommt die J. Powell Rede, welche den Nicht-verzinslichen gelben Metall einen Impuls bieten kann.

Die allgemeine Marktstimmung und die USD Dynamik werden die wichtigsten Treiber für den Rohstoff bleiben, bevor heute der US ISM nicht-Produktion PMI veröffentlicht wird.

Gold technische Ebenen

Übersicht:

    Letzter Preis heute: 1291,23

    Änderung: 6.2e+2 Pips

    Änderung in %: 0.482%.

    Eröffnungskurs: 1285.03.

Trends:

    Vorheriger Tages SMA20: 1262.86

    Vorheriger Tages SMA50: 1238.88

    Vorheriger Tages SMA100: 1224.07

    Vorheriger Tages SMA200: 1229.19

Levels:

    Vorheriges Tageshoch: 1298,42

    Vorheriges Tageshoch: 1276,82

    Vorheriges Wochenhoch: 1298,42

    Tief der vergangenen Woche: 1276,82

    Letztes Monatshoch: 1284,7

    Tief des Vormonats: 1221,39

    Vorheriger Tages Fibonacci 38,2%: 1285.07

    Vorheriger Tages Fibonacci 61,8%: 1290.17

    Vorheriger Tagespivot S1: 1275.09

    Vorheriger Tagespivot S2: 1265,15

    Vorheriger Tagespivot S3: 1253.48

    Vorheriger Tagespivot R1: 1296.69

    Vorheriger Tagespivot R2: 1308.36

    Vorheriger Tagespivot R3: 1318.3

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.