GB Endgültiger PMI für das verarbeitende Gewerbe übertrifft Schätzungen im April mit 60,9, GBP/USD bleibt unter 1,3900


Die Expansion des verarbeitenden Gewerbes in Großbritannien hat sich im vergangenen Monat nahezu auf das höchste Tempo seit Beginn der Aufzeichnungen beschleunigt, wie der endgültige Bericht von IHS Markit am Dienstag bestätigte. 

Der saisonal bereinigte IHS Markit/CIPS UK Manufacturing Purchasing Managers' Index (PMI) wurde im April auf 60,9 nach oben revidiert, gegenüber 60,7 erwartet und 60,7 bei der vorherigen Schätzung.

Wichtige Punkte

Produktions- und Auftragseingangswachstum verstärken sich.

Erzeugerpreise steigen im Rekordtempo.

Rob Dobson, Direktor bei IHS Markit, kommentierte die Umfrage

"Die weitere Lockerung der COVID-19-Restriktionen im In- und Ausland führte zu einem weiteren verzeichneten Wachstumsschub in den britischen Fabriken. Der Gesamt-PMI stieg auf ein fast 27-Jahres-Hoch, da die Produktion und die Auftragseingänge mit höheren Wachstumsraten expandierten."

"Die Aussichten für den Sektor sind zunehmend positiv, während zwei Drittel der Hersteller in einem Jahr mit einer höheren Produktion rechnen. Das Exportwachstum bleibt jedoch relativ gedämpft, da kleine Hersteller mit dem Export zu kämpfen haben."

GBP/USD Reaktion

Die GBP-Bullen kämpfen mit der Erholung in Richtung 1,3900, trotz der positiven GB PMI Ergebnisse.

Der Kurs wurde zuletzt bei 1,3880 gehandelt, ein Minus von 0,22%.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Feed news

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

EUR/USD bleibt auf 1,1975 fokussiert - UOB

Unsere Ansicht von gestern, dass der EUR 'zuerst die 1,2000 testen kann, bevor er sich stabilisiert', war falsch, da er von der 1,2011 stark abprallte. Die aktuelle

Weitere Nachrichten

Goldpreis Prognose: Das Blatt wendet sich wieder zu Gunsten der XAU/USD-Bären

Der Goldpreis versucht nach den Yellen Kommentaren eine schwache Erholung.

Weitere Nachrichten

RBA: BIP-Wachstum wurde nach oben korrigiert

Das Board wird die Leitzinsen erst dann erhöhen, wenn die tatsächliche Inflation nachhaltig

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN