Forex Today: Augen auf die zweite Runde der Powell-Rede, Fed-Aussagen


Die Hauptwährungspaare bewegen sich zur Wochenmitte weiterhin in den üblichen Handelsspannen, während die Anleger weiterhin nach dem nächsten Katalysator suchen. Im Laufe des Tages wird der Vorsitzende der US-Notenbank (Fed), Jerome Powell, seinen halbjährlichen Bericht zur Geldpolitik vorlegen und am zweiten Tag seiner Anhörung vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses Rede und Antwort stehen. Mehrere andere Entscheidungsträger der Fed werden während der US-Handelszeiten ebenfalls Reden halten.

US-Dollarkurs in dieser Woche

Die folgende Tabelle zeigt die prozentuale Veränderung des US-Dollars (USD) gegenüber den wichtigsten Währungen in dieser Woche. Am stärksten hat der US-Dollar gegenüber dem Neuseeländischen Dollar zugelegt.

  USD EUR GBP JPY CAD AUD NZD CHF
USD   0.17% 0.14% 0.39% -0.10% 0.04% 0.74% 0.12%
EUR -0.17%   0.18% 0.54% 0.05% 0.03% 0.92% 0.30%
GBP -0.14% -0.18%   0.33% -0.11% -0.15% 0.74% 0.11%
JPY -0.39% -0.54% -0.33%   -0.49% -0.34% 0.50% -0.22%
CAD 0.10% -0.05% 0.11% 0.49%   0.09% 0.84% 0.23%
AUD -0.04% -0.03% 0.15% 0.34% -0.09%   0.89% 0.25%
NZD -0.74% -0.92% -0.74% -0.50% -0.84% -0.89%   -0.63%
CHF -0.12% -0.30% -0.11% 0.22% -0.23% -0.25% 0.63%  

Die Heatmap zeigt die prozentualen Veränderungen der wichtigsten Währungen zueinander. Die Basiswährung wird in der linken Spalte ausgewählt, die Notierungswährung in der oberen Zeile. Wenn Sie beispielsweise den US-Dollar in der linken Spalte auswählen und entlang der horizontalen Linie zum japanischen Yen gehen, entspricht die in der Box angezeigte prozentuale Veränderung USD (Basis)/JPY (Kurs).

In seiner vorbereiteten Rede vor dem Bankenausschuss des Senats sagte Powell am Dienstag, dass mehr gute Daten das Vertrauen in die Inflation stärken würden. Er wiederholte, dass es nicht angemessen sei, den Leitzins zu senken, solange das Vertrauen nicht gestiegen sei. Zum jüngsten Arbeitsmarktbericht sagte er: "Die jüngsten Arbeitsmarktdaten haben ein ziemlich klares Signal gegeben, dass sich der Arbeitsmarkt deutlich abgekühlt hat", sagte er. Die Äußerungen lösten keine nennenswerten Marktreaktionen aus. Der US-Dollar-Index schloss mit leichten Gewinnen, während die wichtigsten Aktienindizes in den USA den Tag kaum verändert beendeten.

Während des asiatischen Handels zeigten Daten aus China, dass der Verbraucherpreisindex im Juni auf Monatsbasis um 0,2% gesunken ist, wodurch die jährliche VPI-Inflationsrate von 0,3% im Mai auf 0,2% zurückging. Unterdessen gab die Reserve Bank of New Zealand bekannt, dass sie ihren Leitzins wie allgemein erwartet unverändert bei 5,5% belassen hat. In ihrem Statement erklärte die RBNZ, dass es Anzeichen dafür gebe, dass die Inflationspersistenz im Einklang mit dem nachlassenden Kapazitätsdruck und den nachlassenden Preiserwartungen der Unternehmen nachlassen werde. Das Währungspaar NZD/USD drehte nach der Veröffentlichung in Richtung Süden und wurde zuletzt unter 0,6100 gehandelt, wo es auf Tagesbasis mehr als 0,5 Prozent einbüßte.

EUR/USD verzeichnete am Dienstag leichte Verluste, konnte sich aber komfortabel über der Marke von 1,0800 halten. Zu Beginn des Handels am Mittwoch wird das Paar etwas höher um 1,0820 gehandelt.

GBP/USD gab am Dienstag leicht nach und schloss den Tag unter 1,2800. Die Paarung hält sich beim morgendlichen europäischen Handel mit leichten Gewinnen in der Nähe dieses Niveaus.

Nach dem starken Rückgang am Montag machte Gold eine technische Korrektur durch und verzeichnete am Dienstag leichte Gewinne. XAU/USD kämpft am Mittwoch mit einem zinsbullischen Momentum, hält sich aber über der Marke von $2.370.

USD/JPY stieg leicht an, nachdem es Unterstützung bei 161,00 gefunden hatte, und schloss am Dienstag im positiven Bereich. Zu Beginn des europäischen Handels behauptet sich die Paarung und wird um die Marke von 161,50 gehandelt.

Teilen: Feed-News

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

Bitcoin-Rallye katalysiert Gewinne bei Ethereum, Solana und XRP, da Händler den Vorfall mit Donald Trump verdauen

Bitcoin-Rallye katalysiert Gewinne bei Ethereum, Solana und XRP, da Händler den Vorfall mit Donald Trump verdauen

Die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen ist in den letzten 24 Stunden um fast 4% gestiegen und erreichte am Mittwoch $2,522 Billionen, wie CoinGecko zeigt. Fast alle Kryptowährungen, die zu den zehn größten Vermögenswerten nach Marktkapitalisierung gehören, haben sich in diesem Zeitraum erholt.

Weitere Nachrichten

Ontology Gas erwartet eine Rallye - technische Daten zeigen bullische Divergenzen

Ontology Gas erwartet eine Rallye - technische Daten zeigen bullische Divergenzen

Der Preis für Ontology Gas (ONG) ist aus einem absteigenden parallelen Kanal-Muster ausgebrochen, was auf ein mögliches zinsbullisches Momentum hindeutet. Die zinsbullische Divergenz zwischen dem Relative Strength Index (RSI) und dem Awesome Oscillator (AO) deutet auf eine mögliche Trendwende und einen Aufwärtstrend für ONG in den kommenden Tagen hin.

Weitere Nachrichten

Die jüngste Verzögerung beim Dogecoin bietet Anlegern die Aussicht auf eine 40% Rallye

Die jüngste Verzögerung beim Dogecoin bietet Anlegern die Aussicht auf eine 40% Rallye

Dogecoin (DOGE) ist am Dienstag um 1 Prozent gestiegen, da eine aktuelle Analyse zeigt, dass sein Preis ähnlichen Mustern folgt wie führende Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Solana. Obwohl DOGE im Vergleich zu früheren Zyklen eine geringere Volatilität aufweist, könnte der Meme Coin seine starken Bewegungen mit einer möglichen Rallye von 41% fortsetzen.

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN