EUR/GBP notiert unter 0,8750

Der EUR/GBP notierte zuletzt auf 0,8745 und damit 0,23 Prozent im Minus.

Nach einem ruhigen Handelsauftakt stieg das Paar zeitweise auf 0,8780, konnte das Niveau aber nicht halten und kollabierte im amerikanischen Geschäft auf 0,8750.

Der EUR/GBP sucht noch immer nach einer langfristigen Richtung, da beide Währungen gegenüber dem US-Dollar vergleichsweise schwach performen. 

Im europäischen Handel wurden die Verbraucherpreise in der Eurozone und Deutschland veröffentlicht, welche die Konsensschätzungen entsprachen. Der Euro zeigte aber keine Reaktion auf die Veröffentlichung.

In Italien haben die rechtsextreme Lega und die populistische 5-Sterne-Bewegung mit ihren Plänen zur Staatsverschuldung die Finanzmärkte aufgeschreckt, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Zwar ruderte die Lega beim angedachten Schuldenerlass der Europäischen Zentralbank ein Stück weit zurück. Die Idee, bei der Euro-Notenbank um einen Schuldenerlass in Höhe von 250 Milliarden Euro zu bitten, sei in keinem offiziellem Entwurf für ein Regierungsprogramm enthalten, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der Partei, Claudio Borghi, am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Die Renditen der italienischen Staatsanleihen stiegen in der Folge deutlich, während die Aktienmärkte nach unten kippten.

EUR/GBP - Wichtige Kursniveaus

Der Trend ist neutral. Unterstützungen liegen bei 0,8727, 0,8680 und 0,8620. Widerstände dagegen bei 0,8780 und 0,8844.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.