BoE Saunders: Tempo der Zinserhöhungen in Großbritannien wird wahrscheinlich allmählich sein

Das Mitglied des Bank of England (BoE) Monetary Policy Committee (MPC) Michael Saunders hielt im University of Strathclyde's Fraser of Allander Institute, in Glasgow, eine Rede.

  • Großbritannien benötigt nicht mehr so viele Impulse wie bisher, da der Spielraum abnimmt und der Kostendruck steigt.
  • Das Tempo weitere Zinserhöhungen wird wahrscheinlich als allmählich eingestuft werden können.
  • Allmählich bedeutet nicht, dass die BoE die Zinsen in einem Jahr nur einmal erhöht, oder nicht schneller als vom Markt erwartet.
  • Die britischen Zinssätze sollten sich im Laufe der Zeit in Richtung Neutralität bewegen.
  • Die neutralen Zinssätze in Großbritannien sind nicht statisch, doch sie dürften in den nächsten Jahren bei ungefähr 2 % liegen.
  • Sie müssen nicht zu schnell auf neutralen Kurs gebracht werden.
  • Es ist davon auszugehen, dass der Inflationsdruck am Arbeitsmarkt größer ausfällt als von der BoE im Februar angenommen.
  • Die Bedeutung der Daten die auf ein schwaches Q1-Wachstum hinweisen ist aufgrund der witterungsbedingten Einflüsse fraglich.
  • Das Jahreswachstum dürfte in den nächsten 2 Jahren zwischen 1,5 und 2,0 % liegen.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.