Den Krypto-Experten von Investing.com zufolge hat der Bitcoin "ein Worst-Case-Szenario abwenden" können. Ob damit aber weitere Abwärtsbewegungen vom Tisch sind, bezweifeln die Analysten der Finanzplattform.

Bitcoin Kurs Prognose: Worst-Case-Szenario abgewendet - neuer Rallye-Impuls? (via Investing.com

"Bange Tage für die Hodler des Bitcoins haben vorerst ein Ende. Die BTC-Händler konnten ein Worst-Case-Szenario abwenden. Doch für einen Befreiungsschlag müssen weitere Hürden überwunden werden."

"Der Bitcoin Kurs konnte sich exakt an unserer zu Wochenanfang definierten Schlüsselunterstützung stabilisieren und eine Gegenreaktion einleiten. Dabei gelang der nach Marktkapitalisierung wichtigsten Kryptowährung sogar der Wiederanstieg über die Kumulationszone bei 42.316 Dollar bis 41.247 Dollar. Die Rückeroberung gilt als erfreulich, sollte jedoch nicht überinterpretiert werden. Denn für einen charttechnischen Befreiungsschlag bedarf es schon etwas mehr."

"Ein wichtiger Triggerpunkt für eine deutlichere Kurserholung liegt im Dunstkreis der Glättungen der letzten 50 und 200 Tage bei 45.689 bis 46.672 Dollar, der als Sprungbrett für eine Rallye in Richtung 49.000/50.000 Dollar dienen könnte."

"Über 50.000 Dollar kann der Befreiungsschlag als geglückt interpretiert werden, woraus sich Anschlusspotenzial von rund 3.000 Dollar auf 53.000 Dollar eröffnen würde. Letztgenannte Marke gilt als Übergangspunkt für ein Ansteuern der im April erreichten Rekordhochs über 64.000 Dollar."

"Von den technischen Indikatoren kommen erste Stabilisierungszeichen: so drehte das MACD-Histogram in Richtung Nulllinie, während der Verlauf des RSI an einer Bodenbildung arbeitet, die allerdings erst mit einem Anstieg über die 50-Punkte-Marke einen Abschluss finden würde."

"Zur Unterseite gilt es ein Abgleiten unter die o.g. Kumulationszone unbedingt zu verhindern, da ansonsten die jüngsten Korrekturtiefs um 40.700/40.000 Dollar wieder auf die Agenda rücken würden."

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Feed news

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

Bitcoin, Ethereum und Ripple: BTC glänzt, ETH stockt und XRP stürzt ab

Der Bitcoin-Preis blickt nicht zurück, nachdem er die psychologische Marke von 60.000 $ durchbrochen hat. Ethereum spiegelt die Bewegungen der großen

Weitere Nachrichten

Ethereum: Das wird Ether explodieren lassen

Die Genehmigung des Bitcoin-Futures-ETF durch die SEC hat den Weg für weitere Krypto-ETFs geebnet. Ethereums Übergang zu Proof-of-Stake rückt näher, A

Weitere Nachrichten

Ethereum Prognose: Ether bereitet gigantischen Breakout vor

Eine vielversprechende Konstellation bei den technischen Indikatoren nehmen die Krypto-Experten von Investing.com zum Anlass für eine positive Prognos

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN