Der Risikohunger ist an den Märkten zurück. Die steigenden Zinsen werden ignoriert. Wachstumsstories werden gekauft und Kryptowährungen sind plötzlich wieder interessant. Allen Warnungen zum Trotz scheint die Angst vor weiteren Zinserhöhungen am Markt aktuell keine Rolle zu spielen. Da passen ein Kaufsignal bei Goldman Sachs und JP Morgan, die guten Zahlen von Cisco und die Rally bei FedEx sehr gut ins Bild. Auch im Bitcoin sieht der Chart wieder nach Risikohunger aus.

Goldman Sachs mit Kaufsignal

Vom steigenden Risikoappetit profitieren nicht nur die privaten Portfolien. Auch die großen Investmenthäuser dürften in Marktphasen wie diesen mit ihrem Investmentbanking ordentlich profitieren. Im Tageschart von Goldman Sachs spiegelt sich diese Chance bereits wider. Zuletzt war der Kursbereich um die Marke von 375,00 USD ein Abverkaufslevel. Sollte es jedoch zu Notierungen oberhalb dieser Marke bzw. dem Vorwochenhoch bei gut 379,40 USD kommen, dann ist dieser Widerstand aus dem Markt genommen und der Aufwärtstrend auf Tagesbasis kann sich am Novemberhoch bei gut 389,00 USD orientieren

Cisco überzeugt mit den Zahlen und bricht nach oben aus

Der Kommunikationsausrüster blickt sehr optimistisch in die Zukunft. So werden die Umsatzziele für die kommenden Monate nach oben revidiert. Denn die Nachfrage nach Produkten von Cisco sind sehr solide. Das belegt auch der aktuelle Quartalsbericht, dessen Ergebnis über den Erwartungen der Analysten liegt.

 

  • : 88 Cent vs. 85 Cent (erwartet)
  • : 13,6 Mrd. USD vs. 13,4 Mrd. USD (erwartet)

 

Weitere Einzelheiten sowie der Blick in den Chartverlauf und den passenden Kurszielen sehen Sie im Video.

Videobesprechung

  • 00:00 Intro
  • 00:29 Fundamentals & News
  • 10:33 EURGBP
  • 11:55 Bitcoin
  • 19:33 Goldman Sachs
  • 24:07 JP Morgan
  • 27:30 Cisco Systems
  • 37:03 FedEx

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill unter https://www.tickmill.eu/de/education/webinars/93017117289/1610091000000 an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

 

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 75% und 73% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

EUR/USD Prognose: Bullen halten den Druck der Wetten auf Zinssenkungen der Fed aufrecht

EUR/USD Prognose: Bullen halten den Druck der Wetten auf Zinssenkungen der Fed aufrecht

Der EUR/USD erreichte am Mittwoch mit 1,0944 den höchsten Stand seit Mitte März, da die Nachfrage nach dem US-Dollar trotz der sich verschlechternden Marktstimmung gedämpft blieb. 

Weitere Analysen

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

Gute Stimmung heute Morgen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett nach den Nachrichten aus dem Hause Apple.

Weitere Analysen

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Der Kassapreis für Gold begann den Tag mit einem Rückgang, da sich die Stimmung an den Märkten aufhellte, was sich auch in der positiven Stimmung an den Aktienmärkten widerspiegelte. 

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten