GBPUSD auf dem Weg zu weiteren Hochs? - Tickmill's Handelsideen vom 12.03.2019


Dax und Co. konnten die positive Dynamik vom Freitag zum Start in die neue Handelswoche mitnehmen und mit Zuwächsen glänzen. Öl war ebenfalls gefragt, während Gold einen Großteil der Freitagsgewinne wieder abgab.

- GBPUSD -

Am Zwischentief des Bewegungstrends um 1,29682 USD kehrte gestern innerhalb der tiefen Korrektur das Kaufinteresse zurück und sorgte für deutliche Kurszuwächse. Die hohe Dynamik sorgte für einen zügigen Preisfortschritt  in Richtung des Trendhochs  bei 1,33498 USD. Der im Stundenchart ersichtliche Drehpunkt um 1,32862 USD stellte den Widerstand dar, der die Bewegung kurzzeitig zum Erliegen brachte. Kehren die Käufer zurück, steht weiterhin das bezifferte Trendhoch im Fokus. Einer anhaltenden Korrektur können - mit Blick auf die hohe Dynamik - das aktuelle Tagestief bei 1,31470 USD bzw. das erwähnte Zwischentief bei  1,29682 USD als Unterstützungen dienen.

- AUDJPY -

Innerhalb der aufwärtsgerichteten Tendenz im Tageschart hat sich eine Tradingrange zwischen 79,800 JPY und 77,600 JPY ausgearbeitet, die sowohl kurzfristig agierenden Range-Tradern als auch Swing-Tradern Chancen einräumt. An der unteren Unterstützung hat sich die Umkehr der Nachfrage angekündigt. Kommt es zu weiteren Preissteigerungen, steigt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Tests der Range-Oberseite. Auf dem Weg dorthin dienen die Tageshochs um 78.759 JPY, 79,341 JPY und 79,556 JPY als Zwischenstationen. Ein Bruch der Range-Unterseite hingegen öffnet ein weites Feld für Kursrückgänge hin zum Januartief bei

- EURJPY -

Die tiefe Regression im Aufwärtstrend der FX-Paarung hat am Support um das Korrekturtief bei 124,173 JPY in den vergangenen beiden Handelstagen eine Umkehrformation ausgebildet. Deren Bestätigung durch Kursanstiege über das Tageshoch bei 125,203 JPY stellt den Beginn der neuen Bewegung dar, auf deren Weg zum Trendhoch bei 127,496 JPY die Marken um 126,448 JPY sowie 126,935 JPY zwei Anlaufpunkte bieten. Ein Ausbleiben positiver Tendenzen rückt erneut den erwähnten Support in den Vordergrund. Kurse unter 124,173 JPY stellen den Bruch des Aufwärtstrends dar, durch den im Anschluss Kursrückgänge in die Level um 123,787 JPY bzw. 123,392 JPY denkbar sind.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA UK regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://www.tickmill.co.uk/de selbst ein Bild.

Risikohinweis: 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

DAX setzt Seitwärtstrend fort - Stimmungsschwankungen halten an

Die Börse bleibt ein Wechselbad der Stimmungen und die Anleger damit in einem Wechselbad der Gefühle. Vor 24 

Weitere Analysen

EUR/USD Analyse: Test des Jahrestief von 1,1020 wird wahrscheinlicher

  EUR/USD fällt unter 1,1100 USD Käufer, nachlassende Rückführungsströme und EZB stecken hinter der Abwärtsbewegung 

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION