Laut dem französischen Präsidenten Emmanuel Macro hat die Mongolei zugestimmt, Frankreich mit jenen „kritischen Metallen“ zu beliefern, die das Land benötigt, um den Kohlenstoffausstoß seiner Wirtschaft zu verringern. Der französische Präsident hatte das asiatische Land am Wochenende besucht.

Mit dieser Visite sollen die Beziehungen zwischen Frankreich und der Mongolei gestärkt werden, insbesondere in den Bereichen Umwelt, Landwirtschaft und Lebensmittel. Gleichzeitig will die Mongolei so die Abhängigkeit von den Nachbarn Russland und China verringern, hieß aus dem Büro des französischen Präsidenten.

„Wir haben beschlossen, zusammenzuarbeiten, um unsere Energiesouveränität durch die Lieferung kritischer Metalle aus Ihrem Land, das über diese Ressourcen verfügt, zu stärken“, sagte Macron während seines Besuchs vor Reportern. Der französische Präsident betonte die bestehende Partnerschaft mit dem Atomkonzern Orano SA werde besonders wichtig sein, um die Gewinnung der kritischen Metalle zu ermöglichen.

Auch die Europäische Union als Ganzes zielt darauf ab, sich die Materialien wie Lithium für Elektromobilbatterien zu sichern, die benötigt werden, um den Übergang zu einer saubereren Wirtschaf zu sichern. Auch hier spielt die Absicht, sich u.a. von China unabhängiger zu machen, eine wichtige Rolle.

Wie der französische Präsident weiter ausführte, werden die beiden Länder sowohl im Bereich der Erneuerbaren Energien als auch der Atomkraft kooperieren sowie in Hinsicht auf bilaterale und internationale Finanzierungen zusammenarbeiten, um auch die Dekarbonisierung der Wirtschaft der Mongolei voranzubringen. Macron ist erst der zweite europäische Staatschef, der die Mongolei besucht und der erste, amtierende Präsident Frankreichs.

Die Chancen, die sich in der Mongolei in Hinsicht auf die Entdeckung und Gewinnung von Batteriemetallen bieten, hat der kanadische Lithiumexplorer ION Energy (WKN A2QCU0 / TSXV ION) bereits früh erkannt und sich dort mehrere, vielversprechende Lithiumsoleprojekte gesichert. Aktuell konzentriert man sich auf die Liegenschaft Urgakh Naran, wo man sich mit großen Schritten der ersten Ressourcenschätzung für das 290 km² umfassenden Projekt nähert.

Wie das Unternehmen kürzlich mitteilte, laufen derzeit hydrogeologische Messungen, die die Lithiumgehalte in verschiedenen Tiefen sowie die Pumpfähigkeit der identifizierten Lithiumsole bestimmen sollen. Die Ergebnisse werden voraussichtlich im dritten Quartal in eine Ressourcenschätzungen gemäß NI 43-101 münden.
 

Im Dezember 2022 hatte Ion Energy lithologische Ergebnisse veröffentlicht, die gezeigt haben, dass das Becken lithiumhaltig ist. Urgakh Naran liegt strategisch günstig in der infrastrukturreichen mongolischen Provinz Dorngovi in der Wüste Südgobi mit wichtigen Durchgangsstraßen zur chinesischen Grenze. Weitere Informationen gibt es im Profil des Unternehmens auf goldinvest.de unter folgendem Link:
 
https://goldinvest.de/unternehmensprofile-5yb




Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Ion Energy halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Ion Energy nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

EUR/USD Prognose: Käufer wollen die Kontrolle behalten, 1,0800 als Unterstützung

EUR/USD Prognose: Käufer wollen die Kontrolle behalten, 1,0800 als Unterstützung

EUR/USD drehte am Mittwoch zu Beginn des amerikanischen Handels nach Norden und kletterte über die Marke von 1,0850. Obwohl das Paar einen Teil seiner Gewinne wieder einbüßte, beendete es den Tag im Plus und durchbrach damit eine dreitägige Verlustserie. Zu Beginn des Donnerstaghandels notiert EUR/USD stabil um die Marke von 1,0800.

Weitere Analysen

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

Gute Stimmung heute Morgen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett nach den Nachrichten aus dem Hause Apple.

Weitere Analysen

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Der Kassapreis für Gold begann den Tag mit einem Rückgang, da sich die Stimmung an den Märkten aufhellte, was sich auch in der positiven Stimmung an den Aktienmärkten widerspiegelte. 

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten