EURNZD – FTSE100 – Nikkei – Die Handelsideen für den 14. November 2018 by Tickmill


Nach dem Rücksetzer vom Montag konnte sich der Kurs des Euro gegenüber dem US-Dollar etwas erholen. Der Ölpreis kannte nach der OPEC Pressekonferenz nur eine Richtung. Die gen Süden mit einem Wertverlust von über 7% notierte er im Tagestief unter 55 USD.

- Nikkei -

Der Kursrückgang des japanischen Aktienindex hat in vergangenen vier Handelstagen bereits mehr als die Hälfte der vorangegangenen Korrektur wettgemacht. Mit Blick auf den großen Trend der Woche stellt sich nun die Frage, ob es vor Erreichen des Supports um 20.800 Punkte [Spreadinfo] zur Ausbildung eines höheren Tiefs kommen kann. In diesem Fall würden Kurssteigerungen von hier aus in Richtung des Korrekturhochs bei 22.579 Punkten die Tageshoch um 22.320 sowie 22,491 Punkte passieren. Anhaltender Verkaufsdruck hingegen lässt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Tests der Marke um 20.800 Punkte deutlich ansteigen.

- -

Nach der trendbrechenden im Oktober ist gestern erneut ein Abwärtstrend entstanden. Dieses Szenario stellt die Wiederaufnahme des vorangegangenen Trends in Aussicht. Eine Fortsetzung der Abwärtsdynamik macht das Anlaufen des Oktobertiefs um 6.850 Punkte  [Spreadinfo] sowie das Durchlaufen der Tagestiefs um 6.966 bzw. 6.916 Punkte opportun. Kommt es kurz nach der Bildung des neuen Trends allerdings zu regressiven Kursanstiegen, könnten die Tageshochs bei 7.102 sowie 7.174 Punkte in den Fokus rücken.

- EURNZD -

Der weite Bewegungslauf im Währungspaar hat gestern kurz vor Erreichen des Supports um 1,65711 NZD [Spreadinfo] mit einer Umkehrkerze aufgewartet, die bei einer Bestätigung durch weiter steigende Kurse zunächst einen Anstieg in Richtung der Tageshochs zwischen 1,68643 NZD und 1,68872 NZD erwarten lässt. Andernfalls aufkommende Schwäche lässt auf einen Test des genannten Supports schließen, dessen Buch den Anlauf des Wochentrendtiefs bei 1,65194 NZD auf den Plan ruft.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://tickmill.com/de/ selbst ein Bild.

Risikohinweis: Mit dem Handel von FX und CFDs auf Margin riskieren Sie Ihr investiertes Kapital zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

Reißen die Bullen im USDCHF den Widerstand nieder?

Im USDCHF sehen sich die Bullen mit einem starken Widerstandsbereich konfrontiert. Während beim EURAUD den Bären

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten