EUR/USD Aktueller Kurs: 1,0815

  • Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, wird sich vor dem Kongress zur Geldpolitik äußern.
  • Die Aktienmärkte haben im Vorfeld Powells eine Pause eingelegt, die Stimmung ist überwiegend positiv.
  • Das technische Bild für den EUR/USD deutet auf einen Abwärtstrend hin, sobald die Marke von 1,0790 unterschritten wird.

EURUSD

Der EUR/USD konsolidiert sich innerhalb der bekannten Grenzen und verharrt über der Marke von 1,0800. Der US-Dollar leidet uneinheitlich unter der anhaltenden Risikobereitschaft. Die Wall Street schloss am Montag uneinheitlich, lediglich der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gab leicht nach, während der S&P500 dank der Stärke des Technologiesektors ein Allzeithoch erreichte. Auch in Asien setzte sich die positive Stimmung fort, während die europäischen Indizes aufgrund der Vorsicht an den Finanzmärkten im Minus notierten.

Die Anleger warten auf den halbjährlichen geldpolitischen Bericht des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell vor dem Bankenausschuss des Senats, in der Hoffnung, dass Powell Hinweise auf den Zeitpunkt von Zinssenkungen geben wird. Abgesehen davon bietet der makroökonomische Kalender während der US-Handelszeiten nichts Relevantes.

Kurzfristiger technischer Ausblick für den EUR/USD

Der EUR/USD steht unter leichtem Verkaufsdruck und verzeichnet im Tagesverlauf leichte Verluste. Die technischen Indikatoren auf dem Tages-Chart deuten jedoch auf ein begrenztes Abwärtspotenzial hin, da sich das Paar weiterhin über allen gleitenden Durchschnitten auf dem Tages-Chart bewegt. Die 100 und 200 Simple Moving Averages (SMAs) konvergieren bei 1,0790 und bieten kurzfristige Unterstützung. Unterdessen steigt der 20 SMA leicht an, was jedoch nicht ausreicht, um die Rückkehr der Käufer zu bestätigen. Schließlich haben die technischen Indikatoren im positiven Bereich leicht nach unten gedreht, was eher den Rückgang widerspiegelt, als dass es auf eine weitere Abwärtsbewegung hindeutet.

Kurzfristig und auf dem 4-Stunden-Chart hat sich das Risiko einer Abwärtsausdehnung erhöht, obwohl weitere Bestätigungen erforderlich sind. Die aktuelle Kerze bewegt sich unterhalb des leicht bullischen 20 SMA, was auf Verkaufsinteresse hindeutet. Die 100 und 200 SMAs bewegen sich relativ richtungslos unterhalb des aktuellen Niveaus, während die technischen Indikatoren um ihre Mittellinien herum nach Süden tendieren. Das Abwärtsmomentum könnte sich im Falle eines Durchbruchs unter 1,0790 verstärken, wobei die dovische oder hawkische Ausrichtung von Powell für den Rest des Tages den Ton angeben wird.

Unterstützungsniveaus: 1,0790 1,0740 1,0700  

Widerstandsmarken: 1,0850 1,0880 1,0930

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

EUR/USD Prognose: Bullen halten den Druck der Wetten auf Zinssenkungen der Fed aufrecht

EUR/USD Prognose: Bullen halten den Druck der Wetten auf Zinssenkungen der Fed aufrecht

Der EUR/USD erreichte am Mittwoch mit 1,0944 den höchsten Stand seit Mitte März, da die Nachfrage nach dem US-Dollar trotz der sich verschlechternden Marktstimmung gedämpft blieb. 

Weitere Analysen

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

Gute Stimmung heute Morgen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett nach den Nachrichten aus dem Hause Apple.

Weitere Analysen

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Goldpreis-Prognose: XAU/USD hält sich im vertrauten Bereich um $2.350

Der Kassapreis für Gold begann den Tag mit einem Rückgang, da sich die Stimmung an den Märkten aufhellte, was sich auch in der positiven Stimmung an den Aktienmärkten widerspiegelte. 

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten