Wenn Minengesellschaften ihre Ziele reichen, wird der Begriff Meilenstein schon einmal gerne inflationär verwendet. Doch die kanadische Goldgesellschaft Treasury Metals (TSX: TML; FRA: TRC) kann das heute mit Fug und Recht behaupten, hat man doch jetzt eine der größten Hürden auf dem Weg zur Errichtung der geplanten Goldmine genommen!

Treasury entwickelt rund 150 Kilometer südwestlich von Red Lake in der kanadischen Provinz Ontario das Goldprojekt Goliath, das über eine Gesamtressource von rund 1,5 Mio. Unzen des gelben Metalls verfügt. Das Projekt ist bereits weit fortgeschritten, kann eine positive PEA (wirtschaftliche Erstbewertung) sowie gute Beziehungen zu den in Kanada First Nations genannten Ureinwohnern vorweisen – und jetzt auch die extrem wichtige Umweltverträglichkeitsbescheinigung!

Denn wie brandaktuell bekannt wurde, hat Catherine McKenna, kanadische Ministerin für Umwelt und Klimawandel, jetzt das von Treasury vorgelegte Evironmental Assessment (EA) genehmigt, sodass das Unternehmen nun in Richtung Produktionsentscheidung voranschreiten kann.

Die Entscheidung folgte auf einen gründlichen, wissenschaftlichen (und langwierigen) EA-Prozess, zudem die First Nations, die Öffentlichkeit sowie verschiedene Bundesbehörden (u.a. Fisheries and Oceans Canada, Environment and Climate Change Canada, Health Canada und Natural Resources Canada) beitrugen. Insgesamt kam man zu dem Schluss, dass das Goliath-Projekt, wenn man die vorgeschriebene Umweltsanierung einbezieht, wahrscheinlich keine signifikanten, negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben wird. In der Entscheidung der Ministerin wird auch erklärt, dass Treasury Metals nun damit beginnen kann, die letzten Genehmigungen einzuholen, die nötig sind, um mit dem Bau einer Mine zu beginnen

Damit ist also der Weg erst einmal frei und die Bedeutung der jetzt erteilten Umweltgenehmigung kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ist sie doch einer der Gründe, warum es in Kanada oft sehr lange dauert, bis eine neue Mine entstehen kann.

In direkter Nachbarschaft des Goliath-Projekts liegt das Goldlund Projekt von First Mining Gold mit Ressourcen von 2,3 Mio. Unzen. In der weiteren Umgebung betreibt Barrick seine Hemlo Mine und New Gold das Rainy River Projekt. Treasury ist also in einer Region tätig, die über beste geologische Voraussetzungen verfügt.

Was die Region allerdings nicht vorweisen kann, sind freie Erzverarbeitungskapazitäten. Denn Treasury Metals wird das einzige Unternehmen weit und breit sein, das eine genehmigte Gesteinsmühle zur Aufbereitung von Erz besitzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass dort eine weitere solche Genehmigung erteilt wird, ist verschwindend gering. Dieses Detail hat für Treasury große, strategische Bedeutung. Sollte es einmal zu der von Beobachtern erwarteten Konsolidierung der Goldliegenschaften in der Region kommen, geht sicher kein Weg an Treasury vorbei.

Jetzt aber steht erst einmal im Fokus, dass sich das Unternehmen mit dem positiven Entscheid zum EA voll auf die verbleibenden technischen Studien sowie Genehmigungen konzentrieren und sich auf eine zukünftige Entscheidung über den Bau der Mine konzentrieren kann.

Mit der heutigen Entscheidung des kanadischen Umweltministeriums ist auf jeden Fall das Risiko für das Goliath-Projekt entscheidend gesenkt worden, was das Interesse am Markt und insbesondere bei größeren Investoren steigen lassen dürfte. Treasury Metals gehörte in den vergangenen Wochen bereits zu den Profiteuren des Goldpreisanstiegs, stieg vom Tief bei 0,22 CAD Ende Mai auf aktuell 0,355 CAD und damit um gut 60%. Kein Wunder, steigt der Nettobarwert des Goliath-Projekts doch schon bei einem Goldpreis von 1.400 USD pro Unze auf 426,2 Mio. Dollar nach Steuern gegenüber 306,1 Mio. Dollar im Basisszenario von 1.225 USD pro Unze Gold.

Angesichts der heutigen Neuigkeiten und des wieder positiveren Umfelds glauben wir, dass Treasury Metals (TSX: TML; FRA: TRC) gute Chancen hat, die positive Entwicklung der letzten Monate fortzusetzen. Riskant bleibt die Aktie nach wie vor, doch mit der Erteilung der Umweltgenehmigung ist unserer Ansicht nach das Risiko gesunken, sodass wie wir glauben die Chancen jetzt deutlich überwiegen.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Treasury Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Treasury Metals für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

DAX macht Weg frei für neue Jahreshochs – Geldpolitische Wende ist aufgehoben

Die Europäische Zentralbank hat gestern zwar die Sparer und auch einen US-Präsidenten Trump verprellt, aber im Sinne

Weitere Analysen

Schafft WTI die Kehrtwende oder sehen wir bald das Jahrestief?

WTI leidet seit Mittwoch unter deutlichem Abgabedruck. Eine technische Gegenreaktion ist hier längst überfällig. Während 

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION