Teilen:

First Phosphate (CSE: PHOS, FSE: KD0, WKN: A3DQCH) und die Sun Chemical Corporation haben eine unverbindliche Absichtserklärung zur Entwicklung von Zwischenprodukten für die Herstellung von aktivem Kathodenmaterial auf Lithiumeisenphosphatbasis (LFP CAM) geschlossen. Gerichtet ist die neue Kooperation auf den sich gerade entwickelnden nordamerikanischen Batteriemarkt.

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Sun Chemical seine qualifizierten nordamerikanischen Anlagen nutzen, um unter Verwendung des Phosphatmaterials von First Phosphate und seinen Partnern Eisenphosphat herzustellen. Sun Chemical ist ein führender Hersteller von anorganischen Pigmenten und nutzt die bestehenden lokalen Produktionskapazitäten in Nordamerika und Europa, um den Markt für Batteriematerialien zu unterstützen.

Kathodenmaterialien auf Basis der Ko-Fällung werden mit denselben Verfahren, Fachkenntnissen und Anlagen hergestellt wie anorganische Pigmente, was eine natürliche Ergänzung darstellt. Unter Nutzung des Netzwerks beider Unternehmen planen die Partner deshalb, die besten Eisenquellen für den Eisenphosphat- und Lithiumeisenphosphat-Syntheseprozess zu identifizieren, wobei die derzeitigen Produktionskapazitäten von Sun Chemical für Eisenoxidvorläufer und die Gewinnung von Magnetit aus dem Bergbau von First Phosphate bevorzugt berücksichtigt werden.

In Zusammenarbeit könnten Sun Chemical und First Phosphate zudem einen Antrag auf Zuschüsse des US-Energieministeriums (DOE) in Verbindung mit einer Abnahmeverpflichtung entwickeln, die von potenziellen Kunden von First Phosphate stammen könnte.

Eine Kooperation zum beiderseitigen Vorteil

„Diese Vereinbarung ist für First Phosphate wichtig, weil Sun Chemical ein führender Akteur in der globalen Pigmentindustrie ist. Viele der in der Pigmentindustrie verwendeten Maschinen ähneln denen, die für die Produktion von Eisenphosphat und Eisenoxid, den wichtigsten Zwischenprodukten für LFP CAM, benötigt werden“, erklärte John Passalacqua, der CEO von First Phosphate. „Die Prozesse, die Liebe zum Detail und die erforderliche Erfahrung sind in beiden Branchen ähnlich. Darüber hinaus verfügt Sun Chemical über ein umfangreiches Netzwerk von Anlagen und Ausrüstungen in ganz Nordamerika, das es uns ermöglichen sollte, die Produktion von LFP-CAM zu beschleunigen und gleichzeitig von geringeren Investitionskosten zu profitieren. Sun Chemical ist außerdem eine Tochtergesellschaft der weltweit anerkannten Muttergesellschaft DIC Group, die über ein globales Engagement in Bezug auf Kapital und Technologie verfügt.“

Auch auf Seiten von Sun Chemical wird die neue Partnerschaft begrüßt. „Sun Chemical ist erfreut, dass First Phosphate die nordamerikanische Versorgung mit Phosphorsäure in Batteriequalität, einem wichtigen Bestandteil von Eisenphosphat, und letztlich mit Kathodenmaterialien auf Lithiumeisenphosphatbasis erhöhen wird“, erklärte Russell Schwartz der CTO von Sun Chemical und ergänzte: „Der Ausbau von sauberer Energie durch den verstärkten Einsatz von Elektrofahrzeugen und erneuerbaren Energien wird von besser zugänglichen, lokal produzierten Batterien profitieren. Jeder Beitrag, den Sun Chemical leisten kann, um diesen Wandel zu beschleunigen, steht im Einklang mit unserem kontinuierlichen Engagement für nachhaltigere Technologien.“

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von First Phosphate halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen First Phosphate und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein eindeutiger Interessenkonflikt gegeben ist.

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

Dow Jones Jahresprognose: Sinkende Zinsen dürften Aktien 2024 auf Allzeithochs halten

Dow Jones Jahresprognose: Sinkende Zinsen dürften Aktien 2024 auf Allzeithochs halten

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) erlebte ein turbulentes Jahr 2023 mit starken Ausverkäufen im März und Oktober, beendete das Jahr jedoch mit e

Weitere Analysen

CMC Espresso: Goldpreis: 2 Gründe, warum er jetzt steigt! Und noch weiter steigen könnte! - Video

CMC Espresso: Goldpreis: 2 Gründe, warum er jetzt steigt! Und noch weiter steigen könnte! - Video

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com. S

Weitere Analysen

DAX startet Rally aus dem Nichts – Geopolitik und Inflationsdaten aber stoppen die Erholung

DAX startet Rally aus dem Nichts – Geopolitik und Inflationsdaten aber stoppen die Erholung

Wer will schon Aktien kaufen, wenn ein Wochenende bevorsteht, an dem eine weitere Eskalation des Konflikts im Nahen Osten nicht ausgeschlossen oder be

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten