EURAUD – EURSEK – USDCHF Die Handelsideen für den 02. November 2018 by Tickmill


An Allerheiligen hat sich der Handel in Deutschland von einer ruhigen Seite gezeigt. Es gab im Dax wenig Bewegung. Auch beim Nikkei gab es kaum Veränderung. Ganz anders sah die Lage am US-Markt aus. Dessen Indices konnten den dritten Tag in Folge ordentliche Kurszuwächse verbuchen. Mit einem Plus von 1,5% im Hoch, ist der Goldpreis ebenfalls deutlich gestiegen.

- EURAUD -

Der starke Kursrückgang hat den Wert der Währung unter die Marke des ehemaligen Supports um 1,58750 AUD [Spreadinfo] gedrückt und damit die aktuelle Abwärtsbewegung in einen weiten Verlauf gebracht. Eine durch letztgenannten Umstand initiierte Gegenreaktion könnte bei einem zurückschnappen über den ehemaligen Support den darüber liegenden Widerstand um 1,59854 AUD ins Visier nehmen. Mit Blick zur Chartunterseite offenbaren sich sowohl mit den Tagestiefs bei 1,57421 AUD, 1,56945 AUD  als auch dem Bereich um 1,56106 AUD potentielle tiefere Anlaufpunkte für den Fall der direkten Bewegungsfortsetzung.

- EURSEK -

Der Bereich um 10,28642 SEK [Spreadinfo] ist dem Kursrückgang der vergangenen Tage einmal mehr einen Stütze gewesen. Die gestrigen Tagestiefs in diesem Level zogen Käufer in den Markt, was für Preisanstiege sorgte. Sollte sich diese Tendenz fortsetzen, dann läge mit einem Überschreiten des gestrigen Tageshochs um 10,36898 SEK der Weg zu den darüber liegenden Tageshochs bzw. dem Verlauf der Abwärtstrendlinie um 10,41312 SEK sowie 10,43355 SEK im Bereich des Möglichen. Ein Abflauen der Nachfrage hingegen könnte den erwähnten Support erneut ins Spiel bringen. Kursrückgänge unter diese Marke würde für eine Abwärtstrendfortsetzung sprechen, in deren Verlauf die Tagestiefs um 10,26108 SEK und das Level um 10,22593 SEK eine Rolle spielen können.

- USDCHF -

Die ausgedehnte Bewegung des neuen Aufwärtstrends im USDCHF hat gestern nach Überschreitung des Jahreshochs um 1,00500 CHF [Spreadinfo] eine Pause eingelegt. Für den Fall einer etwaigen Regressionsausweitung sind – je nach deren Ausmaß – die Kursbereiche um 0,99751 CHF, 0,99531 CHF und 0,98532 CHF als Unterstützungslevel ersichtlich. Mit Bezug auf eine Trendfortsetzung liegen als nächstes die Wochenhochs um 1,01000 CHF bzw. 1,01108 CHF vor der Bewegung.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://tickmill.com/de/ selbst ein Bild.

Risikohinweis: Mit dem Handel von FX und CFDs auf Margin riskieren Sie Ihr investiertes Kapital zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

DAX macht Weg frei für neue Jahreshochs – Geldpolitische Wende ist aufgehoben

Die Europäische Zentralbank hat gestern zwar die Sparer und auch einen US-Präsidenten Trump verprellt, aber im Sinne

Weitere Analysen

Schafft WTI die Kehrtwende oder sehen wir bald das Jahrestief?

WTI leidet seit Mittwoch unter deutlichem Abgabedruck. Eine technische Gegenreaktion ist hier längst überfällig. Während 

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION