AUDUSD – CHFJPY – USDHKD – Die Handelsideen für den 29.01.2019 by Tickmill


Die Heatmap der wichtigsten Aktienindices war zum Wochenauftakt tiefrot eingefärbt. Profiteur davon war der Goldpreis, der nach dem starken Schub vom Freitag das hohe Niveau um die Marke von 1.300 USD gehalten hat. An der allgemeinen charttechnischen Situation hat sich allerdings noch nichts geändert.

- AUDUSD -

Der Korrekturkanal hat sich vom Hoch des Bounce nach dem kräftigen Dow-Spike um 0,72350 USD bis zur Marke von 0,70758 USD erstreckt und wurde vergangenen Freitag über die Oberseite verlassen. Dieser Ausbruchsversuch kam gestern im Tageshoch um 0,72034 USD vorerst zum Erliegen. Bleiben weitere Kurszuwächse auf der Strecke, könnten erneute Kursrücksetzer den Wert der FX-Paarung zunächst zum Support um 0,70758 USD bewegen. Kommt es jedoch zu erneuten Steigerungen, wird der ein Test des Widerstandsbereiches zwischen 0,72350 USD und 0,72466 USD opportun. Auf dem Weg dorthin könnten – mit Blick in den Trendverlauf der Stunde – mögliche Kauforders um die Marke von 0,72210 USD für weitere Dynamik sorgen.

- CHFJPY -

Im Chart des Währungspaars ist aktuell eine Seitwärtsphase etabliert, die im Bereich von 109,460 JPY einen leichten Boden ausgebildet hat. Nach oben hin kommt allerdings kein Kaufdruck aus. So entsteht der Eindruck, dass der Weg des leichteren Widerstands, auf Grund der fehlenden Kaufseite, eher auf der Chartunterseite zu finden ist. Löst sich die aktuelle Situation mit einem Bruch des erwähnten Bodens über die Unterseite auf, stellt das Tagestief um 108,988 JPY die nächste Anlaufmarke im sonst freien Feld zum Tief bei 105,986 JPY dar. Sollten auf der anderen Seite allerdings die Käufer für nachhaltige Zuwächse sorgen, stehen auf dem Weg zum Zwischenhoch bei 111,304 JPY die Tageshochs um 110,619 JPY sowie 110,853 JPY als Wegpunkte bereit.

- USDHKD -

Die Kurse der FX-Paarung verweilen nach den letzten Anstiegen im Widerstand um 7,84600 HKD. Eine Korrektur der weit gelaufenen Bewegung über die Preisseite könnte zunächst Kursrückgänge in die Tagestiefs um 7,84109 HKD, 7,84015 HKD sowie 7,83791 HKD mit sich bringen. Sollten die Preise jedoch direkt über den Bereich um 7,84600 HKD ansteigen, stellt das Hoch im Chart um 7,85000 HKD den nächsten Wegpunkt dar.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA UK regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://www.tickmill.co.uk/de selbst ein Bild.

Risikohinweis: 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

DAX setzt Seitwärtstrend fort - Stimmungsschwankungen halten an

Die Börse bleibt ein Wechselbad der Stimmungen und die Anleger damit in einem Wechselbad der Gefühle. Vor 24 

Weitere Analysen

EUR/USD Analyse: Test des Jahrestief von 1,1020 wird wahrscheinlicher

  EUR/USD fällt unter 1,1100 USD Käufer, nachlassende Rückführungsströme und EZB stecken hinter der Abwärtsbewegung 

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION