Forex Today: Langsamer Start in die Woche vor der Veröffentlichung wichtiger Daten


Teilen:

Nach der unentschlossenen Aktion der Vorwoche halten sich die Devisenmärkte zum Start in die neue Woche stabil. Der US-Dollar (USD) Index bewegt sich im frühen europäischen Handel seitwärts bei 104,00, nachdem er am Freitag praktisch unverändert geschlossen hatte. Der Wirtschaftskalender bietet keine hochkarätigen Datenveröffentlichungen. Mehrere Entscheidungsträger der Federal Reserve und der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, werden im Laufe des Tages Reden halten.

Der S&P 500 kletterte über die Marke von 5.000 Punkten und schloss die Vorwoche mit einem Rekordhoch von 5.026,62 Punkten. Am frühen Montag handeln die US-Aktienindexfutures leicht schwächer. Unterdessen schwankt die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen im Vorfeld der für Dienstag mit Spannung erwarteten Daten zum Verbraucherpreisindex (CPI) aus den USA weiterhin zwischen 4,1% und 4,2%. Am Freitag berichtete das US Bureau of Labor Statistics (BLS), dass es den monatlichen VPI-Anstieg für Dezember von 0,3% auf 0,2% gesenkt hat. Der Kern-VPI blieb mit 0,3% für den gleichen Zeitraum unverändert.

Das kanadische Statistikamt gab am Freitag bekannt, dass die Nettoveränderung der Beschäftigung im Januar bei +37,3K lag und dass die Arbeitslosenquote von 5,8% auf 5,7% zurückging. Nachdem er in Richtung 1,3400 gefallen war, erholte sich USD/CAD und schloss den Tag unverändert über 1,3450. Das Paar bewegt sich weiterhin in einer engen Handelsspanne nahe dem Schlusskurs der Vorwoche.

Nachdem NZD/USD am Freitag um fast 1% gestiegen war, drehte es am Montag im asiatischen Handel trotz hawkischer Äußerungen von Vertretern der Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) nach Süden ab und fiel unter 0,6150. Der stellvertretende Gouverneur der RBNZ, Hawkesby, sagte bei seiner Anhörung vor dem Finanz- und Ausgabenausschuss am Montag, dass das System hohe Zinsen verkraften könne. Bei der gleichen Anhörung erklärte Gouverneur Orr, dass man den Leitzins bei 5,5% belassen habe, weil die Inflation immer noch zu hoch sei.

US Dollar Kurs heute

Die nachstehende Tabelle zeigt die prozentuale Veränderung des US-Dollars (USD) gegenüber den aufgeführten Hauptwährungen heute. Der US Dollar war am stärksten gegenüber dem Neuseeländischen Dollar.

  USD EUR GBP CAD AUD JPY NZD CHF
USD   0.06% 0.05% 0.02% 0.07% 0.01% 0.28% 0.03%
EUR -0.06%   0.00% -0.04% 0.02% -0.05% 0.22% -0.03%
GBP -0.06% 0.01%   -0.03% 0.02% -0.05% 0.23% -0.03%
CAD -0.02% 0.04% 0.03%   0.05% -0.02% 0.26% 0.00%
AUD -0.07% -0.01% -0.02% -0.05%   -0.07% 0.20% -0.05%
JPY -0.01% 0.05% 0.08% 0.02% 0.07%   0.28% 0.02%
NZD -0.27% -0.20% -0.21% -0.24% -0.19% -0.26%   -0.24%
CHF -0.03% 0.03% 0.02% -0.01% 0.04% -0.02% 0.25%  

Die Heatmap zeigt die prozentualen Veränderungen der wichtigsten Währungen zueinander. Die Basiswährung wird aus der linken Spalte ausgewählt, während die Notierungswährung aus der oberen Zeile ausgewählt wird. Wenn Sie beispielsweise den Euro aus der linken Spalte auswählen und sich entlang der horizontalen Linie zum japanischen Yen bewegen, entspricht die im Feld angezeigte prozentuale Veränderung EUR (Basis)/JPY (Kurs).

 

EUR/USD schloss die vergangene Woche praktisch unverändert und setzte zu Beginn der neuen Woche seine Seitwärtsbewegung leicht unter 1,0800 fort.

GBP/USD bewegt sich am Montag weiterhin in einem engen Kanal oberhalb von 1,2600 auf und ab. Das britische Office for National Statistics wird am Dienstag und Mittwoch Arbeitsmarkt- und Inflationsdaten veröffentlichen.

Nach dem Aufschwung am Donnerstag ging USD/JPY am Freitag in eine Konsolidierungsphase über. Am frühen Montag bleibt das Paar relativ ruhig über 149,00.

Gold fiel am Freitag um fast 0,5%, da die Renditen der US-Staatsanleihen vor dem Wochenende nach oben tendierten. Dennoch gelang es XAU/USD, sich über $2.020 zu stabilisieren.

Teilen: Feed-News

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

XRP-Kurs springt auf 0,62 $ - Ripple steht durch zwei Rechtsstreitigkeiten unter Druck

XRP-Kurs springt auf 0,62 $ - Ripple steht durch zwei Rechtsstreitigkeiten unter Druck

Der XRP-Preis näherte sich seinem 2024-Hoch und überschritt am Donnerstag die Marke von 0,62 Dollar. Der Altcoin wurde jedoch von einer Korrektur getroffen, die ihn am frühen Freitag auf 0,59 $ zurückfallen ließ. 

Weitere Nachrichten

Etihad - bald an der Börse?

Etihad - bald an der Börse?

Die Gerüchteküche brodelt in den Wirtschaftskreisen – die staatliche arabische Fluggesellschaft Etihad könnte dieses Jahr tatsächlich den Sprung an die Börse wagen.

Weitere Nachrichten

In der Falle des Tesla-Herausforderers: Fiskers stolpernde Fahrt

In der Falle des Tesla-Herausforderers: Fiskers stolpernde Fahrt

Es ist wie in einem Autorennen, bei dem ein aufstrebender Herausforderer sich mutig auf die Strecke begibt, um gegen den unbestrittenen Champion anzutreten.

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN