S&P500 – WTI – EURGBP – Die Handelsideen für den 27. November 2018 by Tickmill


Die fast durchweg grünen Heatmaps der Aktien haben am Montag bei den Indices rund um den Globus für tiefgrüne Vorzeichen gesorgt. Auch der Ölpreis hat sich von seiner starken Seite gezeigt, während Gold um gut 0,7% nachgab.

- S&P500 -

Im Level um die 2.625 Punkte hat sich in den letzten Handelstagen ein Bereich etabliert, der den Nährboden für die Entstehung einer dynamischen Long-Umkehrkerze bereitet hat. Setzt sich diese Dynamik fort, könnte der US-Index im zweiten Versuch doch noch eine w-förmige Korrektur im Tageschart in Angriff nehmen. Mit Blick in den übergeordneten Chartverlauf gilt es hierfür das auf dem Weg zum nächsten Widerstand bei gut 2.746 Punkten liegende Tageshoch bei 2.695 Punkten zu überwinden. Sollte erneut ein Abverkauf der gestrigen Stärke einsetzten, gelten die bereits bekannten Marken um 2.625, 2.600 sowie 2.556 Punkte als Auffangbereiche für fallende Kurse.

- WTI -

Sieben Wochen Kursrutsch in Folge, ohne Unterbrechung oder Beachtung von Unterstützungen haben beim WTI zu einer massiven Bewegungsausdehnung geführt. Sollte der Markt in der aktuellen Verortung des Preises die gestern im Chart gebildete ansteigende Tageskerze zum Anlass für eine Gegenbewegung nehmen, könnten die Preise kurzfristig in die Widerstände bei 52,58 USD bzw. 54,70 USD Ansteigen. Zusätzliche Pivotpunkte bieten die in diesem Umfeld befindlichen Tageshochs bei 53,90 USD und 55,71 USD. Im Falle weiterer Kursverluste rücken die Unterstützungen aus den Korrekturtiefs von 2017 um 48,90 USD, 47,31 USD und 45,82 USD in den näheren Fokus.

- EURGBP -

Der Tageschart der FX-Paarung hat im untergeordneten Stundenchart um die Marke von 0,88358 GBP einen Staubereich ausgebildet, der in dieser Verortung als Korrektur über die Zeit der am Widerstand um 0,89379 GBP gestarteten Bewegung gedeutet werden kann. Kurse unter dieser Marke sprechen für die Fortsetzung dieser Bewegung und machen das Anlaufen des nächsten Supports um 0,87573 USD auf dem Weg zum Trendtief bei 0,86550 GBP opportun. Ein zweiter Test des Widerstandes hingegen würde das Anlaufen der Tageshochs um 0,89239 GBP zur Folge haben. 

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://tickmill.com/de/ selbst ein Bild.

Risikohinweis: Mit dem Handel von FX und CFDs auf Margin riskieren Sie Ihr investiertes Kapital zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

Fed Preview: Liegt die Messlatte für steigende Zinsen höher? Powell kann Dollar fallen lassen – 3 Dinge sind zu beachten

Die Federal Reserve bereitet sich auf ein ruhiges Weihnachtsfest vor, aber die Märkte werden sich davon nicht beeindrucken

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten