EURGBP – WTI – EURUSD Die Handelsideen für den 22. Oktober 2018 by Tickmill

Die Korrektur auf hohem Niveau bei Gold, ein erneutes langsames anziehen der Volatilitätsindices und die zumeist roten Tageskerzen bei den Aktienindices zum Wochenschluss deuten auf eine weiterhin angespannte Lage. Dax und Co. sehen angeschlagen aus. Jedoch können gute Nachrichten das Blatt jederzeit wenden.

- EURGBP -

Die im übergeordneten Abwärtstrend laufende Korrektur schickt sich an, einen untergeordneten Aufwärtstrend zu generieren. Am Freitag hat der Markt bereits einmal mit dem dafür wichtigen Level um 0,88260 GBP [Spreadinfo] Kontakt aufgenommen. Schafft es der Markt die Stärke aufzunehmen und das bezifferte Level zu überschreiten, könnte dieses Signal weitere Käufer in das Währungspaar ziehen. Die anziehende Nachfrage hat das Potential die Preise in Richtung des Tageshochs vom 05.10. um 0,88473 GBP bzw. den kurz darüber liegenden Widerstandsbereich um 0,88548 GBP bewegen. Ein kurzfristiger Rücksetzer vom grau markierten Level stellt die Vortagestiefs um 0,87647 GBP sowie 0,87512 GBP in den Fokus. Dreht der Markt hier nicht, nimmt die übergeordnete Trendrichtung erneut an Fahrt auf und die Marke um 0,87225 GBP gewinnt erneut an Bedeutung.

- WTI -

Der Aufwärtstrend der Woche ist mittlerweile in ein tiefes Korrekturniveau vorgedrungen. Der Bereich um 68,42 USD [Spreadinfo] hat am Donnerstag den Abwärtsschub beendet und am Freitag den Boden für eine Erholung geboten. Setzt sich die Erholung fort, wären zunächst Kursansteige zum Tageshoch bei 70,07 USD bzw. dem Widerstand um 70,63 USD denkbar. Ein im weiteren Verlauf entstehender Aufwärtstrend würde Folgeplanungen in Richtung des Wochentrends ermöglichen. Fällt der Preis allerdings unter die Marke von 68,42 USD, sind weitere Kursrückgänge wahrscheinlicher und somit ein Anlaufen des Supports um 67,31 USD opportun.

- EURUSD -

Das Währungspaar stand am Donnerstag kurz davor einen neuen Abwärtstrend zu generieren. Preise unter dem Support bei 1,14364 USD [Spreadinfo] generieren einen eben solchen Abwärtstrend und würden damit ein Szenario ermöglichen, bei dem der Weg über die Tagestiefs um 1,13943 USD sowie 1,13662 USD hin zum Tief bei 1,13008 USD führt. Ein Abprall von der Marke um 1,14364 USD dagegen ermöglichen über die Tageshochs um 1,15276 USD und 1,15807 USD Kursanstiege zum Level um 1,16218 USD.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://tickmill.com/de/ selbst ein Bild.

Risikohinweis: Mit dem Handel von FX und CFDs auf Margin riskieren Sie Ihr investiertes Kapital zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]