Wer gedacht hat, dass Bürokratie nur ein europäisches Phänomen sei, der irrt gewaltig. Auch die amerikanische Börsenaufsicht, die Securities and Exchange Commission (SEC), versteht sich meisterlich darauf, Prozesse in die Länge zu ziehen. Diesmal trifft es die Ethereum-Indexfonds, kurz ETFs, die eine neue Stufe im Krypto-Universum darstellen sollen. Aber halt, der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, hat angedeutet, dass die Genehmigung „einige Zeit in Anspruch nehmen wird“. Was für eine Überraschung!

Man muss sich das mal vorstellen: Die SEC hat schon vor Wochen die sogenannten 19b-4-Anträge von namhaften Finanzriesen wie VanEck, BlackRock, Fidelity und Co. durchgewunken. Man war ja guter Dinge, dass es jetzt zügig vorangeht. Doch nun wird klar, dass die endgültigen Genehmigungen für den Handel dieser ETFs noch Monate auf sich warten lassen könnten. Monatelange Wartezeit – das sind in der Welt der Kryptowährungen quasi Äonen!

Gary Gensler, der Hüter der regulatorischen Ordnung, stellt klar, dass Krypto-Unternehmen gerne mal das machen, was traditionelle Börsen nicht dürfen. Und was macht die SEC? Sie verklagt fleißig weiter: Ripple, Coinbase, Binance und Kraken sind die prominenten Opfer der letzten Monate. Vielleicht ist das der Grund für die Verzögerung bei den Ethereum-ETFs: Die SEC ist so beschäftigt mit Klagen, dass einfach keine Zeit mehr für Genehmigungen bleibt. Aber was tut man nicht alles für die Sicherheit der Anleger.

Und dann diese pikante Note: Die SEC musste eines ihrer Regionalbüros schließen, weil ein Richter in Utah die Behörde wegen „böswilligen Verhaltens“ zur Zahlung von 1,8 Millionen Dollar verdonnert hat. Das nennt man wohl Karma im Justizsystem. Vielleicht wäre es sinnvoller, weniger zu klagen und dafür mehr Zeit in die Genehmigungen zu investieren?

Immerhin, die ersten Schritte sind gemacht. Die Genehmigungen der 19b-4-Anträge für Ethereum-Spot-ETFs kamen nur fünf Monate nach den Bitcoin-ETFs. Das ist in der Welt der Krypto-Regulierung ein Lichtgeschwindigkeitssprung. Doch die finale Hürde, die Notierung und den Handel an US-Börsen zu ermöglichen, bleibt bestehen. Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Ein interessantes Detail am Rande: Anders als bei den Bitcoin-ETFs stimmten die fünf Kommissare der SEC nicht direkt über die Ethereum-ETFs ab. Stattdessen durfte die Abteilung für Handel und Märkte ran. Ein cleverer Schachzug, der der Behörde strategischen Spielraum lässt. Man könnte fast meinen, man will sich alle Optionen offen halten, um im Notfall schnell einen Rückzieher machen zu können.

In der Zwischenzeit bleibt uns nur das Warten und Staunen über die kafkaesken Abläufe bei der SEC. Vielleicht erleben wir es ja noch, dass die Ethereum-ETFs eines Tages wirklich an den US-Börsen gehandelt werden. Bis dahin heißt es: Geduld üben und Tee trinken. Und wer weiß, vielleicht findet die SEC ja noch ein paar Krypto-Unternehmen, die verklagt werden können. Beschäftigung ist schließlich alles.


Teilen: Cryptos feed

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Join Telegram

Kryptowährungen Nachrichten


Kryptowährungen Nachrichten

WEITERE INFOS

Ein Hauch von Entspannung – Ripple XRP erholt sich

Ein Hauch von Entspannung – Ripple XRP erholt sich

Es war ein Mittwoch wie jeder andere. Die Sonne ging auf, die Kaffeemaschinen liefen heiß und in den USA gab es – Überraschung – eine gute Nachricht.

Weitere Ripple Nachrichten

Trump, Bitcoin und die Magie der Energiepolitik

Trump, Bitcoin und die Magie der Energiepolitik

Donald Trump hat sich mal wieder in Szene gesetzt. Dieses Mal nicht mit Tweets oder Mauerbau-Fantasien, sondern mit einem herzlichen Empfang für die Bitcoin-Mining-Industrie in seinem glamourösen Mar-a-Lago.

Weitere Bitcoin Nachrichten

Die große Verzögerung – Ein Drama in der Welt der Ethereum-ETFs

Die große Verzögerung – Ein Drama in der Welt der Ethereum-ETFs

Wer gedacht hat, dass Bürokratie nur ein europäisches Phänomen sei, der irrt gewaltig.

Weitere Ethereum Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

BTC

ETH

XRP