Videoausblick: TINA ist tot!

Lange Jahre galt das Motto: „There is no alternative“ (TINA; es gibt keine Alternative). Gemeint war, dass aufgrund der Nullzinsen und der daher nicht vorhandenen Renditen an den Anleihemärkten es keine Alternative zu Aktien gäbe. Das aber hat sich nun grundlegend geändert: wer eine amerikanische 3-Monats-Anleihe kauft, bekommt genau so viel Rendite wie die durchschnittliche Dividendenrendite bei S&P 500-Aktien. Jetzt also gibt es wieder Alternativen – und daher ist der Anstieg der US-Renditen (und damit verbunden der Anstieg des Dollars) der entscheidende Faktor für die Aktienmärkte. Während der starke Dollar vor allem die Emerging Markets, aber auch die Wall Street belastet, scheint der Dax „fein raus“ zu sein durch die Euro-Schwäche..

 

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

VERWANDTE THEMEN