Jetzt kommt Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) wirklich in die Gänge. Der Goldexplorer, der parallel den Spin-Out seines Lithiumprojekts abschließt, hat vor Kurzem die Bohrungen auf dem riesigen Goldprojekt Estelle in Angriff genommen. Jetzt will man mit frischem Kapital die Arbeiten dort beschleunigen.

Nova ist derzeit an zahlreichen Fronten aktiv. Während die Bohrungen auf Estelle weiterlaufen und dann in absehbarer Zeit erste Ergebnisse anstehen, führt man parallel so genannte IP-Untersuchungen (Induced Polarization) durch, die weitere Hinweise auf die Goldvererzung auf dem Estelle-Projekt liefern sollen. Im späteren Verlauf der Arbeiten soll auf Estelle dann ein zweites, größeres Diamantkernbohrgerät zum Einsatz kommen, um die Vererzung in der Tiefe zu testen – und die erste Ressourcenschätzung, die man mit der ersten Runde an Bohrungen erstellen will, möglicherweise auszuweiten.

Noch diesen Monat sollen darüber hinaus Probenentnahmen und Kartierungen auf den Zielgebieten RPM und Shoeshine, die Teil des Estelle-Projekts sind, beginnen. Die erwähnte erste Ressource nach australischem JORC-Standard für das Projekt wird sich allein auf das Zielgebiet Oxide North beziehen, eines von 15 großen Zielen auf Estelle.

Gleichzeitig treibt man das Listing der Snow Lake Resources an der CSE (Canadian Securities Exchange) voran, die das Thompson Brothers Lithiumprojekt mit einer Ressource von 6,3 Mio. Tonnen bei 1,38%, bearbeitet. Der Notierungsprozess liege im Zeitplan hieß es und sollte Ende Juli oder Anfang August abgeschlossen sein. Laut der heutigen Pressemitteilung hat Snow Lake zudem bereits erste Gespräche mit potenziellen Finanzierungs- und Abnahmepartnern aufgenommen.

Doch das sind noch nicht alle Pfeile, die Nova Minerals im Köcher hat! Das Unternehmen prüft zudem die Möglichkeiten, aus seinem Seltene Erden-Projekt Windy Fork Kapital zu schlagen. Dazu könnten auch ein Verkauf oder ein Joint Venture gehören.

Und last but not least betreibt Nova in Kooperation mit dem Minengiganten Newmont Goldcorp (WKN 853823) das Goldprojekt Officer Hill. Hier soll in Kürze ein weiteres Bohrprogramm unter der Federführung von Newmont beginnen. Zuletzt hatte man dort unter anderem 1,0 Meter mit 8,31 g/t Gold, 7,0 Meter mit 0,48 g/t Gold und 1,0 Meter mit 1,25 g/t Gold erbohrt.

All diese Aktivitäten kosten natürlich Geld. Das will Nova Minerals zum einen über die Ausgabe von neuen Aktien im Gegenwert von bis zu 1 Mio. AUD über einen so genannten Share Purchase Plan (SPP) einnehmen, wobei jede Aktie für 0,02 AUD erworben werden kann. Dieser richtet sich an berechtigte, bestehende Aktionäre. Zum anderen erhielt das Unternehmen bereits Zusagen über weitere 500.000 AUD über eine Platzierung vornehmlich bei Institutionellen Investoren, die nicht berechtigt sind, am SPP zu partizipieren. Die Nova Minerals-Direktoren wollen noch einmal 500.000 AUD zu denselben Konditionen investieren.

Nova Minerals ist mit Sicherheit eine extrem riskante Spekulation. Allerdings sehen wir auch großes Potenzial für die Zukunft. Denn während es lange schien, als komme das Unternehmen (abgesehen vielleicht vom Joint Venture mit Newmont) nicht richtig voran, schein es jetzt wirklich loszugehen. Ein gutes Timing jetzt, da der Goldpreis wieder über der Marke von 1.400 USD pro Unze notiert.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

EURGBP: Unsicherheiten bei der Brexitabstimmung könnte den Käufern in die Hände spielen.

EURGBP kommt im Sog des BREXIT aktuell kaum von der Stelle. Doch die Nachrichtenlage könnte das schnell ändern.

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten