Hängepartie im DAX geht weiter - Widerstände, wohin man schaut

Die weltweit wichtigsten Aktienindizes notieren alle gleichzeitig im Bereich wichtiger Widerstände. An diesen wird sich je nachdem, wie sich die Nachrichtenlage um den Haushalt Italiens und den Austritt Großbritanniens aus der Eurozone entwickelt, die nahe Zukunft der Börsen entscheiden. Entweder die Widerstände werden bekräftigt und für den Moment als unüberwindbar anerkannt oder aber sie werden gebrochen und die Aktienmärkte zünden eine Jahresendrally. 
 
Dabei wäre es schon eine sehr große Überraschung, wenn die britische Premierministerin May ihren Brexit-Plan durch das Parlament bringen kann. Holt sie allerdings genug Gegner zurück auf ihre Seite, wäre das ein sehr positives Signal für den Aktienmarkt. Denn am Ende ist ein schlechter Vertrag besser als gar kein Vertrag. Und auch wenn er nicht wirklich zu Gunsten Großbritanniens ist, gäbe er den Märkten so etwas wie Planungssicherheit in diesen unsicheren Zeiten. Italien steht ebenfalls weiter unter Druck. Dass hier allerdings ein Einlenken zu erkennen ist, zeigt, dass sich auch hier die Nachrichten ins Positive wandeln können. 
 
Bis allerdings auf beiden Problemfeldern endgültige Lösungen gefunden werden, könnte die Hängepartie an den Börsen anhalten. Am Ende des Tages brauchen die Märkte in Sachen Handelsstreit, Brexit und Italien grünes Licht für eine Jahresendrally. Noch wollen sich nur die Wenigsten gegen diese potenziellen Risiken im Aktienmarkt positionieren.
 

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.