Gold - Steigerung auf 1.330 USD möglich - Tickmill's Handelsideen für den 20.03.2019


Am gestrigen Tag hat die Kauflust der Händler dem Dax zu einem ordentlichen Zuwachs verholfen. Gold konnte ebenfalls zulegen, während der US-Dollar etwas schwächer notierte.

- XAUUSD -

Die Erholung vom Tief der aufwärtstrendbrechenden Bewegung bei 1.208,85 USD hat den Wert des Edelmetalls zwischenzeitlich wieder an die Marke von 1.310,00 USD herangeführt. Bleiben die Käufer am Ball, könnten Kurse über dem Top des aktuellen – untergeordneten – Korrekturtrends bei 1.311,44 USD für dessen Ausdehnung über das Tageshoch bei 1.315,13 USD in Richtung 1.333,10 USD sorgen. Bricht die Nachfrage allerdings ein, deutet dies auf eine mögliche Wiederaufnahme der Abwärtsrichtung hin und öffnet die Tür für Short-Szenarien in Richtung des Tiefs bei 1.280,85 USD. Die auf diesem Weg liegenden Marken um 1.302,34 USD, 1.298,20 USD bzw. 1.292,82 USD stellen dabei einige Anlaufpunkte auf der Unterseite dar.

- AUDNZD -

Am Ausbruchsbereich des übergeordneten Abwärtstrends bei ca. 1,03680 NZD zeichnet sich aktuell durch die Envelope Candle eine Umkehr der Nachfrage ab. Wird dieses Indiz durch weiter fallende Kurse bestätigt, liegen die Tageshochs um 1,03329 NZD sowie 1,03201 NZD im Progressionsverlauf zum Trendtief bei 1,02940 NZD. Kurse über dem Hoch der Umhüllungskerze bei 1,03738 NZD machen den Fortgang der Korrektur in die Bereiche um 1,03917 NZD oder 1,03975 NZD opportun.

- EURJPY -

Nach der Bestätigung des Umkehrsignals in der tiefen Korrektur am Support bei 124,173 JPY notierten die Kurse mittlerweile wieder um 126,712 JPY. In diesem Bereich ist seit einigen Tagen ein Seitwärtsverlauf zu erkennen, der in seiner Verortung einen bullischen Charakter aufweist. Laufen die Preise über das Zwischenhoch bei 126,712 JPY stehen die Chancen für die Bewegungsfortführung zum Trendhoch um 127,496 JPY gut. Kurse unter dem Tief der Seitwärtsphase bei ca. 126,053 JPY sprechen für eine erneute Korrekturausweitung. In diesem Fall bieten die Tagestiefs um 125,876 JPY sowie 125,453 JPY die nächstgelegenen Pivotpunkte im Sinne des Aufwärtstrends.

Risikohinweis: 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

Fed Preview: Liegt die Messlatte für steigende Zinsen höher? Powell kann Dollar fallen lassen – 3 Dinge sind zu beachten

Die Federal Reserve bereitet sich auf ein ruhiges Weihnachtsfest vor, aber die Märkte werden sich davon nicht beeindrucken

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten