Korrekturen im starken Trends geben immer wieder hervorragende Chancen um von der Trendfortsetzung zu profitieren. Mit einem CRV von 3,6:1 bietet die Aktie der Citigroup gerade ein starkes Kaufsignal. Die letzten Quartalszahlen bestätigen die richtige Richtung. Wie das Setup im Detail aussieht, lesen Sie in den folgenden Zeilen.

Citigroup schlägt die Erwartungen und trendet nach oben (Kaufsignal)

Bei den jüngsten Quartalszahlen hat die Citigroup gezeigt, wozu das Unternehmen derzeit in der Lage ist. Sowohl beim Gewinn je Aktie als auch beim Umsatz konnten die Analystenschätzungen geschlagen werden. Der Ertrag lag mit 1,86 USD über den Schätzungen von 1,70 USD. Der geschätzte Umsatz von 20,05 Mrd. USD konnte mit 21,40 Mrd. USD ebenfalls übertroffen werden.

Im Sektorvergleich (ausführliche Besprechung im Video) liegt der Wert in den Top 10. Das ist nicht die Marktführerschaft. Doch für technisch agierende Traderinnen und Trader kein Grund, das folgende Long Setup kategorisch auszuschließen.

Das Kaufsignal der Citigroup im Fokus

Aus charttechnischer Sicht sind die Unternehmensanteile Seit Mitte April in einen Aufwärtstrend auf Tagesbasis verortet. Durch die am 14. April veröffentlichten Zahlen hat sich das Momentum (siehe Gap) deutlich erhöht. Die korrektive Phase läuft in Form einen bullischen Flagge ab und hat gestern ein Ausbruchssignal hinterlassen.

Die Bestätigung des Ausbruchs erfolgt durch das Überschreiten des gestrigen Kerzenhochs (Pfeil) mit Kursen oberhalb von 49,30 USD. Eine Absicherungsmöglichkeit bietet der Bereich unter dem Korrekturtief um 48,20 USD. Als Ziele für das Long-Setup stehen neben dem aktuellen Trendhoch um 50,45 USD die beiden Verlaufshochs bei 52,45 USD sowie 53,20 USD auf der Agenda. Im Optimalfall steht hier ein Setup mit einem Chance-Risiko-Verhältnis von 3,6 zu 1 zur Auswahl.

Videobesprechung

  • 00:00 Großbanken und aktuelle Nachrichten
  • 06:18 Regionalbanken potentielle Gefahr für Märkte
  • 10:40 Goldman Sachs Analyse
  • 13:38 Citigroup mit Kaufsignal
  • 17:40 JP Morgan sehr bullisch - Kaufsignal
  • 24:50 EURUSD im Chart- und Fundamentalcheck

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

 

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 74% und 73% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Neueste Analysen


Neueste Analysen

Autor wählen

Bitcoin kann 60k nicht halten - Kaufkurse?

Bitcoin kann 60k nicht halten - Kaufkurse?

Analysemethode: Charttechnik Zeitpunkt der Analyse: 3. Mai 2024 Schnelle Fakten Trendindikation Wochenchart = aufwärts Trendindikation Tageschart = abwärts aktueller Kurs: 59.437 (Bitstamp) Wochenchart Analyse Seit März 2023 läuft BTCUSD auf Wochenschlusskursbasis wieder im etablierten Aufwärtstrend.

Weitere Analysen

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

DAX weiter neutral – Apple kauft sich frei

Gute Stimmung heute Morgen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett nach den Nachrichten aus dem Hause Apple.

Weitere Analysen

Tesla mit Paukenschlag in China plus Gold und Öl vor wichtigen Marken

Tesla mit Paukenschlag in China plus Gold und Öl vor wichtigen Marken

Der massive Kurssprung bei Tesla hat gestern für viel Wirbel am US-Markt gesorgt.

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten