DAX kapituliert vor den Risiken - China und Italien mit Eskalationspotenzial

Am deutschen Aktienmarkt haben wir jetzt eine zwiespältige Situation zwischen Hoffen und Bangen. Der DAX beendete gestern auf halber Strecke zu den Vorwochenhochs seine Rally und drehte wieder nach unten ab. Zu stark wurde der Gegenwind aus Italien und dem Handelskonflikt.

China führt keine Gespräche mehr mit den USA. Der Yuan steht technisch möglicherweise kurz vor einem Einbruch zum Dollar. Im Währungspaar laufen ununterbrochene Belastungstests der Widerstände bei 6,88 Yuan. Brechen sie, wäre das im Markt ein Hinweis auf eine weitere Eskalation im Handelsstreit.

Die Warnung des Präsidenten der Europäischen Kommission Juncker vor einem möglichen Aus des Euro zeigt, welches Erpressungspotenzial die italienische Regierung gegenüber der EU wirklich hat. Der Markt hat das erkannt, die Zinsen für italienische Staatsanleihen sind zielstrebig unterwegs in Richtung ihrer Sommerhochs. Hier braut sich gerade etwas Bedrohliches zusammen, just zu dem Zeitpunkt, in dem die Warnungen vor einem baldigen Wachstumshöhepunkt in der Weltwirtschaft immer lauter werden.

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.