• Von der Bank of Kanada wird erwartet, dass der Zielzins mit der März Sitzung unverändert bleibt
  • Starke Verlangsamung des Q4 BIP Kanadas dürfte die geldpolitischen Aussichten ändern und den Anstieg der Ölpreise überschatten
  • Vorsichtige geldpolitische Haltung vor dem April Geldpolitik Bericht

Es wird erwartet, dass die Bank of Kanada am Mittwoch den 6. März ihren Tageszins bei 1,75 Prozent belässt, während die geldpolitischen Aussichten wahrscheinlich den starken Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität (4. Quartal) widerspiegeln.

Das kanadische BIP verlangsamte sich im 4. Quartal auf 0,4 % und auf Jahresbasis lag das Ergebnis wie erwartet bei 1,2 %, nach 2,0 % im vorherigen Quartal. Der Grund hinter der Verlangsamung basiert auf einer Mischung aus fallenden Ölpreisen und der Abschwächung der kanadischen Ölpreis Differenz über den Großteil des Jahres.

Die unerwartet starke Verlangsamung des kanadischen BIP führte dazu, dass die Chancen auf eine Straffung der Geldpolitik nachgelassen haben und 5 % der Prognostiker gehen sogar davon aus, dass die Bank of Kanada die Zinsen bis zum Jahresende senken könnte.

Die Bank of Kanada wird weiterhin dovish bleiben und ihre Zukunft bezogenen Aussagen unverändert lassen, während sich der Bank of Kanada Gouverneur S. Poloz wahrscheinlich dem dovish Lager anschließt und er einen datenabhängigen Ansatz der Geldpolitik verfolgt.

Im Januar 2019 war die Haltung in Bezug auf eine Straffung der Geldpolitik noch positiv, doch anschließend kam es zu einer starken Verlangsamung des Q4 BIP und daher ist davon auszugehen, dass der Gouverneur der Bank of Kanada auf die wirtschaftlichen Prognosen am 24. April wartet, bevor er über eine Änderung des geldpolitischen Kurses entscheidet.

Ob es der Bank of Kanada gelingt die Geldpolitik in Richtung eines neutralen Zinssatzes von 2,5 % bis 3,5 % voranzutreiben, ist weiterhin die große Frage, da das BIP hinter den Prognosen zurück bleibt.

Der kanadische Dollar wird auf die dovish Haltung der Bank of Kanada Sitzung wahrscheinlich nicht großartig reagieren, da dies bereits überwiegend eingepreist ist, damit der Q4 BIP Veröffentlichung am letzten Freitag bereits ein USD/CAD Anstieg um 170 Pips einherging. Wird die aktuelle politische Haltung gegenüber einer Normalisierung der Geldpolitik bestätigt, so kann der USD/CAD in Richtung 1,3100 fallen.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

EURUSD volatil und chancenreich

Ein sehr dynamischer EURUSD wartet mit Chancen in beide Richtungen auf. XAUUSD hingegen sieht sich der Gefahr

Weitere Analysen

Forex KW 38: Fed hält Märkte auf Trab

Der US-Dollar leidet unter der Entspannung zwischen den USA und China. Britisches Pfund baut seine Gewinne aus

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION