UOB Group's Head of Research Suan Teck Kin, CFA, kommentiert das kürzlich veröffentlichte Protokoll der FOMC-Sitzung vom 21. und 22. September.

Wichtige Zitate

"Im Protokoll der FOMC-Sitzung vom 21. und 22. September... deuteten die Entscheidungsträger der US-Federal Reserve (Fed) an, dass die Zentralbank ab Mitte November oder Mitte Dezember mit der Drosselung ihres monatlichen Anleihekaufprogramms in Höhe von 120 Mrd. USD beginnen könnte. In dem Protokoll heißt es, dass die Teilnehmer feststellten, dass "wenn auf der nächsten Sitzung eine Entscheidung über den Beginn der Drosselung der Käufe getroffen wird, der Prozess der Drosselung mit dem Beginn der monatlichen Käufe entweder Mitte November oder Mitte Dezember beginnen könnte".

"Im Protokoll wurde festgehalten, dass die Mitglieder des Ausschusses den von den Fed-Mitarbeitern entwickelten "illustrativen Pfad" für die Reduzierung der Käufe als "geradlinige und angemessene" Vorlage bezeichneten, an der sich die Entscheidungsträger orientieren könnten. Einige Teilnehmer meinten, dass eine Vorankündigung an die Öffentlichkeit das Risiko einer "negativen Marktreaktion" auf den Tapering-Prozess verringern könnte. Der Pfad sah eine monatliche Verringerung des Tempos der Ankäufe von Vermögenswerten in Höhe von 10 Mrd. USD bei US-Schatzpapieren und 5 Mrd. USD bei hypothekarisch gesicherten Wertpapieren (MBS) vor. Mehrere Teilnehmer merkten jedoch an, dass sie es vorziehen würden, mit einer "schnelleren Mäßigung" der Käufe fortzufahren als in den illustrativen Beispielen beschrieben. 

"Die Teilnehmer stellten fest, dass sich die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt in den letzten Monaten weiter verbessert haben, und rechneten damit, dass sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt auch in den kommenden Monaten weiter verbessern wird."

"Hinsichtlich der Inflation räumten die Teilnehmer ein, dass die Inflationsrate "erhöht" sei und sie erwarteten, dass sie "wahrscheinlich in den kommenden Monaten so bleiben wird, bevor sie sich abschwächt", obwohl sie weitgehend "vorübergehende" Faktoren widerspiegele.

"Das jüngste FOMC-Protokoll bekräftigt im Wesentlichen die Ansicht, dass der Tapering-Prozess ab November 2021 beginnen und in etwa acht Monaten abgeschlossen sein wird, wie in unserem früheren Bericht dargelegt, um der Fed eine größere politische Flexibilität zu ermöglichen, falls es notwendig sein sollte, die Fed-Funds-Zinssätze früher als in unserem projizierten "Lift-off" im Dezember 2022 anzuheben.

"Bis zum Ende des Tapering im Juli 2022 rechnen wir mit einer Anhebung der Fed Funds Rate um 25 Basispunkte auf 0,25-0,50% Ende 2022, gefolgt von zwei weiteren Anhebungen um 25 Basispunkte im Jahr 2023."

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Feed news

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

S&P 500 Index: Schlusskurs unter 4673 erhöht den Abwärtsdruck - Credit Suisse

Bereits vor der über Nacht eingetretenen "Risk-Off"-Phase hatten die Ökonomen der Credit Suisse eine Korrektur nach unten in Aussicht gestellt. Diese

Weitere Nachrichten

Ripple-Kurs: So ist die Ausgangslage beim XRP

XRP ist dabei, ein Dreifach-Boden-Preismuster zu bilden, das mehr Aufwärtspotenzial für das Paar im Vergleich zum US-Dollar verspricht. Jetzt steht Ri

Weitere Nachrichten

Cardano-Kurs: Wohin geht die Reise jetzt?

Der Cardano-Kurs gewinnt an Zugkraft, da ein bullisches Candlestick-Muster auf eine mögliche Umkehr des Abwärtstrends hindeutet. Der Preis hat bereits

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN