Draghi Rede: Verlangsamung hält deutlicher länger an als erwartet


Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) beschlossen hat, ihren Zinssatz für die Einlagefazilität um -10 Basispunkte auf -0,5% zu senken und monatlich Anleihekäufe in Höhe von 20 Mrd. € zu tätigen, beantwortet Mario Draghi, Präsident der EZB, nun Fragen der Presse, worüber Reuters berichtete:

"Lang anhaltende Verlangsamung ist ausgeprägter als erwartet."

"Unser Szenario spiegelt nicht die Wahrscheinlichkeit eines harten Brexits wider."

"Die Baseline beinhaltet keine Eskalation von Handelsspannungen."

"Regierungen mit Steuerspielraum sollten handeln."

Über Mario Draghi

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, wurde 1947 in Rom, Italien, geboren. Draghi ist Absolvent des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und wurde 2011 Präsident der Europäischen Zentralbank. Im Rahmen seiner Tätigkeit im EZB-Rat gibt er Pressekonferenzen, um zu erfahren, wie die EZB die aktuelle europäische Wirtschaft beobachtet. Die Kommentare des Präsidenten können kurzfristig den positiven oder negativen Trend des Euro bestimmen. Normalerweise, wenn er einen hawkish Ausblick zeigt, wird das als positiv (oder bullisch) für den EUR angesehen, während eine dovish Haltung als negativ (oder bearish) angesehen wird.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Feed news

NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

EUR/USD am 2-Wochenhoch über 1,1100

Die gute Stimmung gegenüber der Gemeinschaftswährung hält am letzten Handelstag der Woche einen und so steigt der EUR/USD zum neuen Mehrtageshoch über

Weitere Nachrichten

GBP/USD Technische Analyse: Anstieg über 1,2400, höchster Stand seit 26. Juli

Der GBP/USD brach aus seiner 3-Tage alten Konsolidierung nach oben aus und so konnte er die 1,2400 überwinden

Weitere Nachrichten

USD/CAD leicht im Gewinn über 1,3200

Der USD/CAD wird am Freitag die dritte Sitzung in Folge leicht positiv gehandelt und so findet der Handel am Wochenhoch

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN


BEVORZUGTE BROKER IN IHRER REGION