• Die meisten Mitglieder des Senats äußerten sich skeptisch gegenüber Facebook und seinen fragwürdigen Geschäftspraktiken. 
  • Der Libra ist stabil und ermöglicht Mikrotransaktionen von nur ein paar Cents, so der US-Politiker Schweikert.

Der Co-Vorsitzende des Blockchain Caucus, David Schweikert, hat den Abgeordneten der Vereinigten Staaten gesagt, dass sie aufhören sollen, so viele der Mängel von Facebook zu beleuchten, damit sie nicht die Gelegenheit verpassen, die Libra bietet. Seine Kommentare kommen, nachdem Facebook-Projektchef David Marcus Fragen sowohl im Senat als auch im Kongress bezüglich der Kryptowährung Libra und der Technologie Calibra beantwortete.

Die meisten Mitglieder des Senats äußerten sich skeptisch gegenüber Facebook, da sie dem Unternehmen in Sachen Privatsphäre einfach nicht vertrauen. Außerdem wurde Facebook in der Vergangenheit mehrmals wegen Gesetzesverstößen angeklagt. Daher fällt es den meisten Abgeordneten schwer zu glauben, dass Facebook derjenige sein sollte, der hinter einem Projekt mit solchen potenziellen Auswirkungen auf der ganzen Welt steht.

"Mir tut es im Herzen weh, was meine Kollegen über das Libra-Projekt gesagt haben. Meine Befürchtung ist, dass viele Mitglieder des Senats gerade nur ihre Verachtung gegenüber Facebook äußern. Vielmehr sollten sie sich aber auf die Chancen von Libra, der Stiftung und Calibra konzentrieren und die Geschäftspraktiken von Facebook separat bewerten. Das eine hat mit dem anderen nämlich nichts zu tun.“

Er fügte hinzu: 

"So etwas wie das Libra-Konzept, bei dem es sich um eine Krypto handelt, aber sie an einem Korb von Vermögenswerten gebunden ist, ermöglicht einen sehr stabilen Wert. Es ermöglicht zudem Mikrotransaktionen."

Ob die Abgeordneten seinen Rat in Betracht ziehen, bleibt abzuwarten.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Cryptos feed

Kryptowährungen Nachrichten

WEITERE INFOS

Ripple Analyse: XRP/USD Double-Top hat die 0,21 $ zum Ziel

Sowohl die Unterstützung als auch der Widerstand der Range wurde bereits mehrfach getestet. Daraus lässt sich

Weitere Ripple Nachrichten

Bitcoin Analyse: BTC/USD Bullen warten auf Weihnachtsrallye

Der Bitcoin (BTC) erreichte am 25. November seinen Boden bei 6526 $ und seit dem konnte er sich etwas erholen.

Weitere Bitcoin Nachrichten

Ethereum Analyse: ETH/USD Widerstand von 150 $ im Blick

Der Kurs notiert weiterhin in einer schmalen Range, während die 150 $ einen Widerstand bietet. Hier liegt die obere 

Weitere Ethereum Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

BTC

ETH

XRP