Man stelle sich vor: Ein epischer Showdown zwischen einem agilen Kryptounternehmen und einer bürokratischen Behörde, der sich mittlerweile länger hinzieht als so mancher Marathon. Das Drama um Ripple Labs und die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) ist die wohl spannendste juristische Seifenoper des Krypto-Sektors.

Alles begann im Dezember 2020, als die SEC Ripple Labs vorwarf, XRP-Token als nicht registrierte Wertpapiere verkauft zu haben. Seitdem ringt man vor Gericht um die Frage: Ist XRP nun ein Wertpapier oder nicht? Während Ripple darauf pocht, dass XRP lediglich ein Zahlungsmittel sei und kein Investitionsvehikel, beharrt die SEC auf ihrer Sichtweise. Im vergangenen Jahr sorgte ein Teilsieg Ripples für Aufsehen, als das Gericht entschied, dass Ripples automatisierte, offene Marktverkäufe von XRP keine Wertpapierangebote darstellten.

Die jüngsten Entwicklungen lassen uns jedoch weiterhin auf glühenden Kohlen sitzen. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, äußerte sich auf einer Konferenz optimistisch, dass das Urteil noch diesen Sommer fallen könnte – wobei er diplomatisch daran erinnerte, dass der Sommer bis zum 21. September dauert.

Währenddessen hat die SEC Ripples Vergleichsangebot von 10 Millionen Dollar brüsk zurückgewiesen. Ein Hauch von Ironie liegt in der Luft, denn die SEC fordert saftige 1,95 Milliarden Dollar – eine Summe, die selbst Dagobert Duck schwindelig machen würde. Man könnte fast meinen, die SEC spiele Monopoly und wolle alle Hotels auf der Boardwalk Avenue besitzen.

Doch was wäre eine gute Glosse ohne eine Prise Spekulation? In Krypto-Kreisen munkelt man, dass das Urteil den Weg für regulatorische Klarheit ebnen könnte. Vielleicht wird es sogar eine Blaupause für künftige Fälle sein, in denen es um digitale Vermögenswerte geht.

Bis das letzte Wort gesprochen ist, bleibt uns nichts anderes übrig, als weiter gespannt zuzuschauen. Es ist wie bei einer spannenden Serie auf Netflix – man will unbedingt wissen, wie es ausgeht, aber die nächste Staffel lässt einfach auf sich warten. Vielleicht bringt der Herbst ja nicht nur bunte Blätter, sondern auch eine Entscheidung in diesem epischen Rechtsstreit.


Teilen: Cryptos feed

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Kryptowährungen Nachrichten


Kryptowährungen Nachrichten

WEITERE INFOS

Die unendliche Reise des Ripple XRP: Ein Blick in die Kristallkugel des Jahres 2034

Die unendliche Reise des Ripple XRP: Ein Blick in die Kristallkugel des Jahres 2034

Einmal Hand aufs Herz: Wer von uns hat nicht schon einmal davon geträumt, in die Zukunft zu blicken? Zu wissen, ob das fleißig gesparte Geld für den ersehnten Ruhestand ausreicht oder ob man doch lieber alles in das neueste Krypto-Abenteuer investieren sollte.

Weitere Ripple Nachrichten

Nachhaltigkeit im Bitcoin-Mining: Grün gewaschen oder wirklich sauber?

Nachhaltigkeit im Bitcoin-Mining: Grün gewaschen oder wirklich sauber?

In einer Welt, in der wir uns ständig Sorgen um unsere Umwelt machen müssen – vom Schmelzen der Polkappen bis zum unendlichen Plastikmüll in unseren Ozeanen – ist es fast erfrischend zu hören, dass auch die Kryptogeld-Schürfer nun auf den Zug der Nachhaltigkeit aufspringen.

Weitere Bitcoin Nachrichten

Ethereum 2.0: Der Beweis, dass Krypto auch ohne Schaufel funktioniert

Ethereum 2.0: Der Beweis, dass Krypto auch ohne Schaufel funktioniert

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Gold abbauen, ohne eine Schaufel in die Hand zu nehmen.

Weitere Ethereum Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Beobachten Sie den Markt mit den interaktiven Chart von FXStreet

Mit unseren interaktiven Charts mit mehr als 1500 Assets, Interbankensätzen und umfangreichen historischen Daten sind Sie immer auf der Höhe des Marktgeschehens. Dieses professionelle Online-Tool ist ein Muss für jeden Trader und bietet Ihnen eine innovative Echtzeit-Plattform, die vollständig anpassbar und kostenlos ist.

Erfahren Sie mehr

BTC

ETH

XRP