IOTA News: Bezahlung über Apple Pay und Samsung Pay

  • IOT/USD fiel zur Eröffnung am Freitag von 0,318$ auf 0,314$
  • Zahlungsservice App Zeux integriert IOTA, Bezahlung über Apple Pay und Samsung Pay möglich

Die IOT/USD Bären haben nach dem bullish Ausbruch am Donnerstag, die Kontrolle übernommen. Der Ausbruch war das Ergebnis der neuen Partnerschaft zwischen IOTA und Zeux. Zeux ist eine FCA regulierter Zahlungsdienstleister, der seine App in diesem April in Europa und 2020 in den USA veröffentlichen will. Die Partnerschaft mit der IOTA Foundation ermöglicht es den Usern, dass sie mit ihre MIOTA Token bei Händlern als Zahlungsmittel verwenden können, welche Apple Pay und Samsung Pay akzeptieren.

David Sønstebø, Gründer und Mitvorsitzender der IOTA Foundation, sagte:

"Die Partnerschaft mit Zeux wird einen erheblichen Nutzen für das IOTA Ökosystem bringen. Wir freuen uns sehr darüber. Jetzt kann die digitale Währung IOTA als Zahlungsmittel bei Händlern verwendet werden, die Apple Pay und Samsung Pay akzeptieren. Durch die Kombination der bestehenden Technologie mit einer anderen Form der Währung ist dies ein großer Schritt in Richtung der Einführung von Krypto für die breite Masse."

Frank Zhou, Gründer und CEO von Zeux, ist überzeugt, dass die Partnerschaft die Kryptoakzeptanz fördern wird:

"Zeux ist sehr erfreut über die Partnerschaft mit IOTA", sagte Zhou. "Als verteiltes Ledger ohne Transaktionsgebühren ist The Tangle für uns eine sehr vielversprechende Chain, um unsere Kundendaten Dapp aufzubauen. Dies ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit IOTA und geben ihren Kunden noch mehr finanzielle Freiheit."

IOT/USD Tageschart

IOTA - IOT/USD Tageschart - News

Durch die Zeux Partnerschaft bildete der IOT/USD auf dem Tageschart eine Kopf-Schulter-Formation. Mit der Eröffnung am Freitag ließ die bullish Dynamik nach und der Kurs fiel von 0,318 $ auf 0,314 $. Die MACD Divergenz zeigt, dass die Dynamik noch für die Bullen spricht.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.