• Die Clain-Analyse zeigt, dass Hacker die Beute mit Chipmixer gewaschen haben.
  • Mindestens 4836 BTC wurden durch diesen Dienst bewegt.

Mindestens 4836 BTC, die aus von der Kryptowährungsbörse Binance gestohlen wurden, wurden durch den Bitcoin-Mixer Chipmixer gewaschen, so Clain, dem Anbieter von KYC/AML-Lösungen für die Kryptowährungsindustrie.

Die Experten stellten fest, dass Hacker am 12. Juni, einen Monat nach dem Verstoß, der Binance 7000 BTC kostete, mit dem Waschen der gestohlenen Coins begonnen hatten. Sie entdeckten den Pool von Hackeradressen, auf welche die Coins übertragen wurden. Durch weitere Untersuchungen und den Einsatz neuronaler Netzwerktechnologien gelang es ihnen, die Spur des gestohlenen Geldes zu verfolgen.

"Wir haben im Laufe der vorangegangenen Untersuchungen einen umfangreichen Pool von Chipmixer-Adressen entdeckt und können zuversichtlich behaupten, dass mindestens 4836 BTC der Gelder des Hackers durch Chipmixer gewaschen wurden", heißt es im Bericht.

Mixer erlebte ein starkes Wachstum des Zuflusses, was angesichts der Größe des Hacks keine Überraschung ist. Das bedeutet, dass der Abfluss aus Chipmixer damals wahrscheinlich mit dem Hacker zusammenhing.

"Ein genauerer Blick auf die Zuflussdaten dieser Cluster ergab eine direkte Verbindung von 183 BTC mit einer Reihe von Transaktionen, die der Hacker vor der Geldwäsche durchgeführt hat. Wir glauben, dass es weitere 814 BTCs gibt, die wahrscheinlich die gleiche Verbindung teilen werden, aber dies muss noch validiert werden, sobald sich die Mittel bewegen", fügte das Unternehmen hinzu.

Insbesondere bei der Untersuchung des Falles entdeckten die Ermittler 1032 BTC im Zusammenhang mit dem vorherigen Hack von BitPoint Exchange.

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Cryptos feed

Kryptowährungen Nachrichten

WEITERE INFOS

Ripple Technische Analyse: XRP/USD signalisiert mit fallendem Keil eine Umkehrung

Der Ripple ist nicht in der Lage den Abwärtstrend zu beenden, vor allem nach dem der RSI in Richtung der

Weitere Ripple Nachrichten

Bitcoin Technische Analyse: BTC/USD könnte schnell auf $5000 fallen

Der Preis bewegt sich weiterhin in Richtung eines weiteren Wochenschlusskurses im Minus, da die kritische Zone von 

Weitere Bitcoin Nachrichten

Ethereum Technische Analyse: ETH/USD Ausbruch könnte Rückkehr auf 80 $ bedeuten

Gelingt den Bären ein Rückgang unter die Nachfragezone von 160 $ bis 140 $, können die Verluste auf 80 $ ausgebaut 

Weitere Ethereum Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

BTC

ETH

XRP