Goldpreis erhält Boost von niedrigen Zinsen und potenziellem Konjunkturpaket - HSBC


Die US-Haushaltsverhandlungen dürften für Gold positiv verlaufen, während das gelbe Metall die jüngsten Gewinne in naher Zukunft konsolidieren könnte. Alles in allem wird Gold nach Ansicht der Edelmetallanalysten von HSBC durch die niedrigen Renditen längerfristig immer noch gut gestützt.

Wichtige Zitate

"Es ist klar, dass das FOMC die Wirtschaftsaussichten weiterhin als außerordentlich unsicher betrachtet und dass der weitere Verlauf der Wirtschaft stark davon abhängen wird, wie sich die COVID-19-Pandemie entwickelt. Die anhaltende geldpolitische Akkommodation seitens der Fed und die außerordentlich unsicheren Wirtschaftsaussichten können dem Gold Auftrieb verleihen".

"Die Fed kündigte an, dass sie die USD-Liquiditäts-Swap-Linien für neun Zentralbanken bis zum 31. März 2021 verlängern werde, um als Rückhalt für die Märkte zu dienen und die Planung durch andere Zentralbanken zu erleichtern. Die Fed verfügt auch über ständige US-Dollar-Liquiditäts-Swap-Linien mit der BoC, der BoE, der BoJ, der EZB und der SNB. Dies trägt in gewissem Maße dazu bei, die Welt mit einer angemessenen USD-Versorgung zu versorgen und finanziellen Stress und Unsicherheit zu verringern. Dies sollte Gold negativ sein".

"Gold profitiert von der Unsicherheit, die sich aus der großen Uneinigkeit zwischen Republikanern und Demokraten über die Zusammensetzung des Konjunkturpakets ergibt, aber auch von den Erwartungen, dass ein Abkommen über fiskalische Anreize erreicht wird. Nichtsdestotrotz könnte Gold in naher Zukunft einige der jüngsten Gewinne konsolidieren, insbesondere dann, wenn sich ein neuer fiskalischer Stimulus aus zyklischer Sicht als USD-positiv erweist".

"Niedrige oder negative Realzinsen sind der Schlüssel, um Gold in die Höhe zu treiben. Wenn die Realrenditen in den USA niedrig oder sogar negativ sind, haben Investoren keine Opportunitätskosten für den Besitz von Gold. Außerdem sind negative US-Realzinsen wahrscheinlich ein Indikator für finanziellen oder wirtschaftlichen Stress, der wahrscheinlich die Nachfrage nach Gold als "sicherer Hafen" ankurbelt. Wenn die US-Realrenditen negativ bleiben, kann dies zudem negativ für den USD sein und Gold in USD unterstützen. Gold wird durch niedrige Renditen längerfristig immer noch gut unterstützt".

 

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Feed news

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

EUR/USD Preisanalyse: Montag-Tages-Candle zeigt Unentschlossenheit

Der EUR/USD handelte am Montag in einer 106-Pip Range und er bildete eine Candle mit einem langen oberen Docht.

Weitere Nachrichten

EUR/GBP Preisanalyse: Rückgang zum 11-Tagestief, Abwärtskanal auf dem D1

Der EUR/GBP handelt derzeit bei 0,8916 im roten Bereich, dem niedrigsten Stand seit dem 12. November.  Das Paar ist in einer

Weitere Nachrichten

Goldpreis Analyse: XAU/USD Tages-Chart zeigt Unentschlossenheit

Gold erzeugte am Montag eine Doji-Candle, was auf Unentschlossenheit am Markt hindeutet.  Das Metall wird derzeit nahe 1.890

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN