EZB Prognose: EUR/USD kann nach anfänglichen Verlusten eine Erholung einleiten


Es gibt so viele Dinge, die man an den sich verbessernden Aussichten der Eurozone mögen kann - was natürlich Erwartungen weckt, die nur in Enttäuschung enden können, wenn die Europäische Zentralbank am 10. Juni ihre Zinsentscheidung bekannt gibt. Ein solcher Einbruch dürfte aber aufgrund verschiedener Faktoren nur vorübergehend sein, wie Yohay Elam, Analyst bei FXStreet, berichtet.

Enttäuschendes Ergebnis kann den Euro kurzfristig belasten

"Was kann die EZB als Reaktion auf einen verbesserten Ausblick tun? Eine Zinserhöhung ist zumindest für die nächsten Jahre ausgeschlossen. Allerdings kann sie das Tempo ihrer Anleihekäufe verringern. Die EZB setzt ihr Pandemic Emergency Purchase Program (PEPP) ein, ein relativ großzügiges Programm, mit dem nur wenige Bedingungen verbunden sind. Abgesehen von einer Reduzierung des Rhythmus kann die Bank auch ankündigen, dass sie das PEPP nicht mehr in vollem Umfang einsetzen wird. Das aktuelle Volumen liegt bei satten 1,85 Billionen Euro, die voraussichtlich vollständig ausgeschöpft werden." 

"Es gibt mehrere Gründe, warum die Bank gut gelaunte Investoren enttäuschen und von einer Straffung zum jetzigen Zeitpunkt absehen dürfte. Erstens ist die Überwindung der Covid-Krise noch fragil. Sollte sich die Delta-Variante auf dem alten Kontinent schnell ausbreiten, können Lockerungen oder Verzögerungen bei der Lockerung drohen, was als Rückschlag für die Wirtschaft gewertet werden könnte. Zweitens: Während die Gesamtinflation das Ziel der Bank erreicht hat, bleibt der Kern-VPI im Mai mit 0,9 % schwach. Lagarde und ihre Kollegen können den Anstieg der Energiepreise und die Auswirkungen der schnellen Wiedereröffnung ignorieren und zu dem Schluss kommen, dass die Inflation nur vorübergehend ist. Daher ist eine unveränderte Geldpolitik am wahrscheinlichsten, was den Euro belasten könnte."

"Der Hauptgrund für eine Erholung des EUR/USD ergibt sich aus der Fed und den Erwartungen. Wenn Lagarde um 14:30 Uhr ihre Pressekonferenz beginnt, werden in den USA Inflationsdaten veröffentlicht. Die Erwartungen sind hoch und jedes Ergebnis unter 5%, kann einen Ausverkauf des Dollars auslösen. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Tendenz des EUR/USD, seine Bewegungen rückgängig zu machen, sobald die Pressekonferenz endet und sich der Staub gelegt hat. Eine solche Rückkehr zum Mittelwert kann auch dieses Mal eintreten."

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Feed news

NEUESTE NACHRICHTEN


NEUESTE NACHRICHTEN

Autor wählen

Forex Heute: König Dollar gekrönt von der Fed, Antipoden schlagen zurück, Goldpreis schmilzt dahin

Hier erfahren Sie, was Sie am Donnerstag, den 17. Juni, wissen müssen: Der Dollar hält an seinen Gewinnen fest, die durch eine überraschend 

Weitere Nachrichten

Goldpreis Prognose: Technische kurzfristige Indikatoren deuten auf weitere XAU/USD-Schwäche hin

Im bisherigen Verlauf des Donnerstags feiert der Goldpreis in der Region um 1820 $

Weitere Nachrichten

SNB hält Zinssatz bei -0,75%, USD/CHF erneuert Monatshochs

Die Mitglieder des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank (SNB) haben

Weitere Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

ANALYSEN