Ripple's Mitbegründer Jed McCaleb verkauft XRP - Community in Alarmbereitschaft


  • McCaleb wird wahrscheinlich noch 20 Jahre brauchen, um seine 4,7 Milliarden XRP zu verkaufen.
  • Da die Vereinbarung zwischen McCaleb und Ripple ausläuft, werden im Jahr 2020 größere Transaktionen erwartet.

Laut Whale Alert, einer Plattform, die kolossale Transaktionen mit Kryptowährungen überwacht, hat der Mitbegründer von Ripple Jed McCaleb seit 2014 bereits 1 Milliarde XRP-Token verkauft. Ein mittlerer Beitrag von Whale Alert ergab, dass McCaleb noch 4,7 Milliarden XRP-Marken zu verkaufen hat, was etwa 5% des Gesamtangebots ausmacht. Der aktuelle XRP-Preis macht den Mitbegründer des nach Marktkapitalisierung drittgrößten Kryptos zu einem Milliardär.

Im letzten Whale Alert verkaufte McCalen im Januar 19 Millionen XRP im Wert von 5,4 Millionen Dollar. Der Betrag, über den er periodisch verfügt, könnte dieses Jahr immens steigen, da die Vereinbarung zwischen ihm und Ripple ausläuft.

Beim derzeitigen Tempo würde er etwa 20 Jahre brauchen, um alles zu verkaufen, aber seine Aktivitäten sind durch eine Vereinbarung mit Ripple begrenzt. Diese läuft jedoch irgendwann im Jahr 2020 aus.

Der Beitrag von Whale Alert alarmierte die XRP-Community, aber die Plattform sagt, dass sie "die Leute nicht alarmieren wollte, sondern hofft, dass sie nun einen besseren Überblick über die Geschehnisse haben". Whale Alert beobachtete und veröffentlichte die Adressen, die zu McCaleb gehören:

"Durch die Analyse von über 90.000 Transaktionen konnten wir etwa 8 Milliarden XRP zu Ripple, ein Abrechnungskonto und seine persönlichen Konten, von denen er aktiv verkauft, ermitteln."

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

Cryptos feed

Kryptowährungen Nachrichten


Kryptowährungen Nachrichten

WEITERE INFOS

Ripple Preisvorhersage: Abwärtskorrektur in Richtung 0,26 $

Die Kryptowährung erreichte zum ersten Mal seit Anfang September ein Niveau von knapp über 0,3 US-Dollar.

Weitere Ripple Nachrichten

Bitcoin Preisvorhersage: Bitcoin auf der letzten Etappe zur 20.000 $

Der Bitcoin schloss letzte Woche mit einem Kurs von 19.000 $ ab, zog sich aber zurück, um die Unterstützung knapp 

Weitere Bitcoin Nachrichten

Ethereum 2.0 Upgrade als Katalysator für neuen Bull-Run

Die Daten von Dune Analytics zeigen, dass in den letzten Tagen 52.801 ETH an den Ethereum 2.0 Deposit-Contract gesendet

Weitere Ethereum Nachrichten

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

BTC

ETH

XRP