(JK-Trading.com) – Der DAX verhält sich vor der französischen Präsidentschaftswahl am kommenden Sonntag ein wenig wie das Kaninchen vor der Schlange.

 

Und in der Tat hat sich durch den Handelsverlauf am Donnerstag technisch rein gar nichts verändert: solange es auf Schlusskursbasis nicht gelingt den Bereich um 12.170/2000 Punkte zurückzuerobern, bleibt die Gefahr weiterer Abschläge in Richtung der 11.850/900er Region gegeben.

 

Intraday wäre mit einem Rücklauf über 12.050 Punkte mit einem wohlwollenden Wochenschluss zu rechnen, wobei ich vor der Wahl am Sonntag keine großen Trendbewegungen, sowohl auf der Ober-, als auch auf der Unterseite erwarten würde.


DAX

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Geschäftsführer von Jens Klatt Trading, exklusiv für JFD Brokers

Logo