Forex Today: Yen steigt mit zunehmenden Spannungen um Nordkorea, Fokus verlagert sich auf die RBNZ

FXStreet - Die klassische Risikoaversion war mit dem asiatischen Handel das bestimmende Thema an den Finanzmärkten, da die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Nordkorea eskalierten. Das Ergebnis sind starke Gebote gegenüber den sicheren Häfen und der Schweizer Franken kann davon am meisten profitieren, gefolgt von Gold und dem Yen.

Die Antipodean, Asiens Aktien und Öl haben indes unter dem rückläufigen Risikoappetit der Investoren zu leiden. Den Antipodean wird gleich aus 2 Richtungen zugesetzt, da es neben der Risikoaversion auch noch zu einem enttäuschenden CPI Ergebnisse Chinas kam.

Bevorstehende Daten

Die Eskalation der Spannungen rund um Nordkorea wird auch die europäischen Märkte fest im Griff haben, während der Eurozonen Wirtschaftskalender nicht viel zu bieten hat. Der Fokus liegt somit auf dem kanadischen Immobiliendaten, gefolgt von der nicht-landwirtschaftlichen Produktivität und den Lohnstückosten der USA. Es ist zu erwarten, dass die US Veröffentlichungen keine größeren Auswirkungen auf den Devisenmarkt haben, aber die US EIA Rohöllagerbestände können Öl und dem CAD einen neuen Impuls liefern. Die Märkte warten indes gespannt auf die geldpolitische Entscheidung der RBNZ, die mit dem frühen asiatischen Handel des morgigen Tages ansteht.

** FXStreet Nachrichtenredaktion, FXStreet**

Es wird alles unternommen, um genaue und vollständige Informationen bereitzustellen. Doch mit den Tausenden zur Verfügung gestellten Dokumenten, die oft innerhalb kurzer Zeit hochgeladen werden, können wir nicht garantieren, dass keine Fehler auftreten. Jede Wiederveröffentlichung oder Weiterverbreitung von FXStreet Inhalten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FXStreet verboten. Der Handel mit Devisen auf Margin (Verrechnungskonto) trägt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Der hohe Hebel kann gegen Sie, sowie für Sie arbeiten. Vor der Entscheidung am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikobereitschaft prüfen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust einiger oder aller Ihrer Investitionen erleiden und deshalb sollten Sie kein Geld investieren, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisenhandel verbunden sind und konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Alle Meinungen, Nachrichten, Forschungen, Analysen, Kurse oder andere Informationen, welche diese Informationen enthalten, die von FXStreet, seinen Angestellten, Mitarbeitern oder Partnern bereit gestellt werden, sind als allgemeine Marktkommentare zu verstehen und bieten keine Anlageberatung. FXStreet übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung auf entgangene Gewinne, die direkt oder indirekt mit der Verwendung oder im Vertrauen auf diese Informationen entstehen.

VERWANDTE THEMEN