Heute berichtete Ximen Mining Corp. über die Fertigstellung von 11 Bohrlöchern auf seinem Gold Drop Grundstück nahe der historischen Minenstadt Greenwood im Süden von British Columbia, Kanada. Die Laborergebnisse stehen noch aus und werden mit Spannung in Kürze erwartet, da diese alles bisherige in den Schatten stellen könnten.

Basierend auf der Begutachtung der gezogenen Bohrkerne sind einige hochgradige Bohrabschnitte über beachtliche Längen plausibel.

Die extrem stark mineralisierte Goldader namens COD Vein könnte sich als viel grösser und hochgradiger herausstellen, als bisher angenommen, was ein bedeutender Erfolg für Ximen und seinen Optionspartner wäre.

Laut heutiger News zielten die Bohrungen auf die südliche Ausdehnung der COD Vein ab, und zwar innerhalb 25 m der zuvor gebohrten Löcher COD18-45 und COD18-46, die beide hochgradiges Gold, Silber und Tellurium entdeckten:

• COD18-45 durchschnitt 50,1 g/t Gold und 375 g/t Silber über 2,05 m Kernlänge einschliesslich 167,5 g/t Gold, 1370 g/t Silber und 500 g/t Tellurium über 0,46 m.

• COD18-46 durchschnitt 54,9 g/t Gold und 379 g/t Silber über 1,47 m einschliesslich 223 g/t Gold, 1535 g/t Silber und >500 g/t Tellurium über 0,30 m.

Tellurium ist ein extrem seltenes (vergleichbar mit Platin in der Erdkruste), silbrig-weisses Metalloid, das chemisch mit Selen und Schwefel verwandt ist. In der Industrie findet es Anwendung bei Kupfer- und Stahl-Legierungen (zur Verbesserung der Bearbeitbarkeit), wobei auch ein beträchlicher Teil des weltweiten Minenangebots in Halbleitern und CdTe- (Cadmium-Tellurid) Solarpanelen zum Einsatz kommt.

Die heutige Pressemitteilung enthält eine höchst interessante Tabelle (siehe Kopie hierüber), in der einige Details der begutachteten Bohrkerne und Abschnitte aus Quarzadern und/oder vererztem Nebengestein genannt werden.

Bohrloch COD18-63 durchschnitt beachtliche 3,46 m einer mineralisierten Zone, einschliesslich einem 1,57 m langen Quarzader-Abschnitt, der goldhaltig sein dürfte.

Als noch interessanter könnte sich Bohrloch COD18-67 herausstellen, das auf einen 8,51 m langen Abschnitt aus Mineralisation traf, wobei 7,32 m aus Quarzader besteht. Sollten hochgradige Laborergebnisse in Kürze verkündet werden, so würde diese enorme Vergrösserung der COD Vein einen grossen Erfolg darstellen.

Bohrloch COD18-69 versetzt mich ins Staunen, denn es konnten 9,65 m an Quarz durchschnitten werden, das gewöhnlich stark goldhaltig ist. Zudem wird berichtet, dass auch das Nebengestein mineralisiert ist. Jetzt heisst es, auf die Laborergebnisse zu warten, wobei sich dies hier als ein spektakuläres Bohrloch herausstellen könnte.

Es ist durchaus möglich, dass dies noch nicht das Ende der Fahnenstange war und die zuvor erwähnten Bohrlöcher sogar noch übertrumpft werden, denn COD18-71 durchschnitt kolossale 12,04 m Mineralisation.

Es sollte bemerkt werden, dass basierend auf den vorhandenen Informationen die tatsächlichen Breiten nicht präzise bestimmt werden können, sodass die Kernlängen beschrieben werden.

Frisch gezogene Kerne vom vor kurzem abgeschlossenem Bohrprogramm, das auf die goldhaltige COD Ader in der Gold Drop Southwest Zone abzielte. (Quelle: GGX Gold): 

Highlights vom Grabungs- (“trenching”) und Gesteinsproben-Programm von der Erdoberfläche entlang dem COD Vein North Target, der bisher noch nicht mit Bohrungen getestet wurde, beinhalten eine Gesteinsprobe mit 15,45 g/t Gold, 159 g/t Silber und 114,5 g/t Tellurium, sowie eine Gesteinsprobe mit 21,7 g/t Gold, 216 g/t Silber und 149 g/t Tellurium über eine Chip-Länge von 0,4 m. In diesem Grundstücksteil sind die Bohrungen schon genehmigt worden und sollen 2019 starten.

Laut dem unabhängigen NI 43-101 Technischen Report vom Gold Drop Projekt (Januar 2014):

“Das Gold Drop Grundstück bedeckt geologisch aussichtsreichen Boden im gut mineralisierten Greenwood Distrikt und beheimatet 8 oder mehr bekannte goldhaltige Adern oder Adernsysteme. Auf dem angrenzenden Dentonia Grundstück wurde in der Vergangenheit über eine signifikante Produktion aus ähnlichen Adern berichtet. 
Bisher gab es kaum effektive, moderne Exploration auf dem Gold Drop Grundstück und nach Meinung des Autors ist das Grundstück in dieser Hinsicht einzigartig.

Gute Opportunitäten auf diesem Grundstück liegen noch immer ungetestet da, während die meisten Grundstücke in der Gegend, die Lagerstättenanzeichen mit ähnlicher Qualität beheimaten, viel gründlicher exploriert worden sind.

Seitdem maßgeschneiderte Gesteinsmühlen-Opportunitäten im Distrikt existieren, benötigt das Grundstück nicht zwingendermaßen einen eigenen Minen-/Mühlen-Betrieb, um abbauwürdig zu sein. Sogar eine kleine oder bescheidende Tonnage aus hochgradigem Erz wäre möglicherweise rentabel zu extrahieren; aufgrund der exzellenten Infrastruktur in der Region...

Es ist angemessen, zu erwarten, dass Adern auf dem Gold Drop Grundstück ähnliche Streich-/Tiefen-Ratios wie die nahegelegene Dentonia Vein aufweisen, wobei die wenigen Bohrungen auf dem Grundstück es bisher vermissen liessen, die Adern in der Tiefe zu verfolgen...

Die gesamte historische Produktion aus der Dentonia Vein belief sich auf etwa 125.000 Tonnen Erz mit durchschnittlich 10,8 g/t Gold und 64,6 g/t Silber (Minfile 082ESE055).”

Das Gold Drop Grundstück (ca. 5.600 Hektar) befindet sich inmitten vom Greenwood Minendistrikt im Süden von British Columbia, direkt an der Grenze zum US-Bundesstaat Washington. Das Projekt beinhaltet mindestens 8 Niedrig-Sulfid-, gold-silberhaltige Quarzadern oder Quarzadersysteme, von denen 4 in der Vergangenheit bereits in Produktion waren. Laut der B.C. MINFILE Datenbank umfassen die bekannten bzw. bereits entdeckten Gold-Silber-Lagerstätten die Adern namens North Star und Gold Drop im östlichen Grundstücksteil, sowie Amandy, Alice, Lady of the Lake, Roderick Dhu, Moonlight und Lake View veins im Norden des Grundstücks. Allesamt verfügen über Untertage-Stollen, die zwischen untiefen Stollen und umfangreichen Untergrund-Minen (North Star) variieren. Weitere gold- (und mehr oder weniger silber-) haltige Quarzadern kommen ebenfalls auf dem Grundstück vor.

Optionsvereinbarung: GGX Gold als Optionsnehmer kann sich einen Projektanteil erarbeiten und Ximen hat bisher 2 von 4 Zahlungen in Aktien und Cash erhalten. Ximen erhält eine 2,5% NSR- (“Net Smelter Royalty“) Produktionsgebühr und kann ein Joint Venture zur Exploration und Entwicklung gründen.

2018-Arbeiten: Das 2018-Bohrprogramm zielt darauf ab, die Quarzadern in der Tiefe und entlang dem Streichtrend zu testen und Ausdehnungen nachzuweisen. Zahlreiche Bohrungen sind im Grundstückteil COD North und den hochgradigen Everest Aderngegenden geplant.

Infrastruktur: Elektrizität ist auf dem Grundstück verfügbar. Wasser ist saisonal aus einem kleinen Teich oder mehreren kleinen Bächen auf dem Grundstück oder aus dem See namens Jewel Creek verfügbar. Dienstleistungen wie Zimmer und Kraftstoffe sind in der 9 km vom Gold Drop Grundstück entfernten Stadt Greenwood (< 600 Einwohner) erhältlich. Die Stadt Grand Forks (ca. 8.000 Einwohner in der Stadt und Umgebung) ist ein bedeutender Lieferant von Waren und Dienstleistungen, allen voran für die Exploration. Grand Forks befindet sich etwa 40 km östlich von Greenwood entlang dem Highway #3. Die nächstgelegenen Flugplätze liegen in Kelowna, Penticton oder Castlegar.

Unternehmensdetails


Ximen Mining Corp.
#888 – 888 Dunsmuir Street
Vancouver, BC, Canada V6C 3K4

Aktien im Markt: 23.138.187

Kanada Symbol (TSX.V): XIM
Aktueller Kurs: $0,35 CAD (10.12.2018)
Marktkapitalisierung: $8 Mio. CAD

Deutschland Kürzel / WKN (Frankfurt): 1XMA / A2JBKL
Aktueller Kurs: €0,221 EUR (10.12.2018)
Marktkapitalisierung: €5 Mio. EUR

Kontakt:

Rockstone Research

Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)

8260 Stein am Rhein, Schweiz

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF auf der Webseite von Rockstone Research, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält keine Aktien von Ximen Mining Corp., GGX Gold Corp. oder sonstigen erwähnten Unternehmen, jedoch hält er Aktien von Zimtu Capital Corp. und wurde zudem von Zimtu Capital Corp. für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt, welches Unternehmen Aktien von Ximen Mining Corp. hält. 

In den Artikeln finden keine kostenpflichtige oder vertraglich bindende Dienstleistungen statt. Sämtliche Inhalte werden den Lesern kostenlos zugänglich gemacht, wobei es stets als unverbindliche Bildungsforschung anzusehen ist, und sich ausschliesslich an eine über die Risiken aufgeklärte, aktienmarkterfahrene und eigenverantwortlich handelnde Leserschaft richtet. Bitte lesen Sie die vollständigen Disclaimers auf unserer Homepage.

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

Fed Preview: Liegt die Messlatte für steigende Zinsen höher? Powell kann Dollar fallen lassen – 3 Dinge sind zu beachten

Die Federal Reserve bereitet sich auf ein ruhiges Weihnachtsfest vor, aber die Märkte werden sich davon nicht beeindrucken

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgew&auml;hlten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten