Japan mit ordentlich Potential - Handelsideen für den 13. Februar 2019 by Tickmill


Ein weiterer Tag mir deutlichen Kurszuwächsen bei den Indices liegt hinter uns. Der EURUSD konnte nach dem Rückgang vom Montag gestern ordentlich Boden gutmachen und der Nikkei hat sich an eine wichtige Marke herangearbeitet.

- Nikkei -

Nach dem Abprall vom Widerstand am Zwischenhoch bei 20.974 Punkten ist der Wert des japanischen Index noch einmal in den Bereich der Marke um 20.200 Punkte abgetaucht. Gestern hat der Markt mit einem Kursschub wieder Anlauf in Richtung 21.000 Punkte genommen. Aktuell wurde dieses Level geknackt und stellt kurzfristig agierenden Tradern mit den Bereichen um 21.200 bzw. 21.300 Punkte zwei nahe Marken auf dem mittelfristigen Weg in Richtung 21.900 Punkte dar. Kursrücksetzer hingegen finden am Ausbruchslevel von gut 21.000 Punkten die nächste Unterstützung. Sollte es tiefer gehen liegen aus technischer Sicht - je nach Ausdehnung - weitere Supports Tagestief um 20.200 sowie 20.000 Punkte.

- XAUUSD -

Im Tageschart des Edelmetalls läuft die Korrektur seit einigen Tagen seitwärts zwischen 1.315 USD und 1.302 USD hin und her. Kommt es zum Ausbruch über die Oberseite, liegen die nächsten Anlaufpunkte um die Tageshochs bei 1.318 USD und 1.323 USD sowie am Trendhoch um 1.326 USD. Ein Durchbruch nach unten spricht für den Test des nahegelegenen Ausbruchslevel im Aufwärtstrend um 1.298 USD bzw. dessen Trendtief bei ca. 1.276 USD.

- USDCAD -

Im übergeordnet abwärts gerichteten Chart der FX-Paarung kam es in den vergangenen Tagen um die Marke von 1,32846 CAD zu Schwankungen zwischen 1,33290 CAD und 1,32323 CAD. Das Verlassen der Range durch die Unterseite bietet der laufenden Bewegung bei Kursen unter dem Tagestief von 1,32037 CAD nun freien Raum in Richtung des Trendtiefs bei 1,30685 CAD. Entsteht auf dem Weg dorthin ein höheres Tief, könnte dieser Umstand zu einer Neubewertung der aktuellen Lage führen. Denn mit Bezug zur aktuellen Verortung gibt der Markt der Korrektur im Kontext zum großen Trend bei Preisen über 1,33290 CAD nach oben hin noch Luft bis in den Widerstand um 1,33749 CAD.

Tickmill: Ein preigekrönter Broker, bei dem der Erfolg seiner Kunden an erster Stelle steht. Hervorragende Konditionen, schnelle Ausführungen, keine Requotes sind nur einige Eigenschaften des FCA UK regulierten Brokers. Machen Sie sich unter: https://www.tickmill.co.uk/de selbst ein Bild.

Risikohinweis: 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

[Tickmill ist ein Handelsname von Tmill UK Limited (ein Unternehmen, welches in England und Wales unter der Nummer 09592225 registriert ist). Hauptsitz des Unternehmens: 1 Fore Street, London EC2Y 9DT. Autorisiert und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority. FCA-Registrierungsnummer: 717270.]

Analysis feed

Neueste Analysen

Autor wählen

EURGBP: Unsicherheiten bei der Brexitabstimmung könnte den Käufern in die Hände spielen.

EURGBP kommt im Sog des BREXIT aktuell kaum von der Stelle. Doch die Nachrichtenlage könnte das schnell ändern.

Weitere Analysen

Wie viel Potential schlumert noch im WTI?

Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und erfahren

Weitere Analysen

DAX versucht der Wall Street zu folgen - Berichtssaison als Härtetest

Der nächste Test für die sich im Rally-Modus befindliche Wall Street dürfte die mit der Citigroup heute um 13 Uhr

Weitere Analysen

Wichtige Trading Niveaus mit dem Technischen Konfluenz Indikator ermitteln

Verbessern Sie Ihre Ein- und Ausstiege. Das Tool setzt sich aus einer ausgewählten Gruppe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten, Fibonaccis oder Pivot Points zusammen und markiert gut sichtbar wichtige Konfluenzzonen.

Technischer Indikator für Konfluenzzonen

Folge den Trades unserer Experten mit dem Trading Positionen Tool

Entdecken Sie, wie Kleinanleger, Broker und Banken, die gemeinsam mit FXStreet zusammenarbeiten, sich im EUR/USD und anderen Assets positionieren. Wählen Sie einfach einen Trade aus, um die Entscheidung nachvollziehen zu können oder nutzen Sie die aggregierten Positionen, die verständlich machen, wie die Liquidität entlang des Marktpreises verteilt ist.

Handelspositionen

MAJORS

Wirtschaftsindikatoren

Nachrichten