FXStreet - Die Brown Brothers Harriman Analysten erklären, dass sich die Währungsreserven Chinas zum Ende des letzten Jahres der 3 Bio. $ näherten, was Grund zur Besorgnis ist.

Wichtige Zitate:

"Die Reserven sind seit dem Hoch Mitte 2014 um 1 Bio. $ gefallen. Die Ironie ist, dass China aus Sicht der Investoren vor 2 Jahren zu hohe Reserven hatte und nun behaupten einige es seien zu wenig.

Zu wenig wofür? Für die meisten Maßnahmen ist die Kapitaldecke mehr als ausreichend. Die Importe für 18 Monate sind damit abgedeckt. Die Reserven sind dreimal so hoch wie die kurzfristigen Auslandsschulden. Sollte jedoch das Tempo des aktuellen Drawdowns anhalten, so sind die Reserven unzureichend."

** FXStreet Nachrichtenredaktion, FXStreet**