FXStreet - Aktuell beträgt der USD/JPY Tagesverlust -0,56 % bei 14,96, nach dem das Tageshoch bei 106,88 und das Tief bei 114,24 gebildet wurden.

Der USD/JPY fiel wie ein Steig und auch die Unterstützung von 114,70/80 konnte dem Druck nicht standhalten, da die unkonventionelle Trump Rhetorik keine Details zur Finanzpolitik enthielt, während die Märkte auf positive Auswirkungen auf den USD spekulierten. Hinzu komm noch die aggressiven Gebote bei der 10-Jahres Anleihenauktion und den anschließend fallenden Renditen.

Der Dollar zog sich auf breiter Front zurück und die Stärke der NFP steht nur noch an zweiter Stelle, während es der Markt vorzieht im USD Short zu sein. Längerfristig sollte der Dollar aber durch die Divergenz der Zentralbankpolitik und den geopolitischen Risiken Europas unterstützt bleiben.

** FXStreet Nachrichtenredaktion, FXStreet**